Home Office Hardware

Alles was Du fĂŒr einen richtigen PC benötigst!

Weiter geht es in unserer kleinen Serie ĂŒber das eigene Home Office. Gerade im Jahr 2020 wurde dieses Thema extrem populĂ€r, sodass sich viele Arbeitnehmer nun vor der Aufgaben sehen, ein eigenes Home Office einzurichten. Wir haben bereits RĂ€ume und die richtige Möbel besprochen, doch wie sieht es eigentlich mit dem KernstĂŒck aus: der Home Office Hardware? Schauen wir uns heute die technische Komponente genauer an.

Home Office Hardware

Du willst von zu Hause aus arbeiten? Die richtige AusrĂŒstung ist hier das A und O, denn ohne das nötige Equipment lĂ€sst es sich eher schlecht von zu Hause arbeiten. In vielen FĂ€llen wird hierbei darauf geachtet, dasselbe Equipment wie im BĂŒro zu nutzen, um möglichst viel Aufwand durch, zum Beispiel neue Eingewöhnung, zu vermeiden.

ZusÀtzlich hat dies auch mit dem Datenschutz der Unternehmen zu tun, denn dieser ist auf firmeneigenen GerÀten wesentlich besser gewÀhrleistet als bei einem heimischen GerÀt.

Welche Hardware fĂŒr Home-Office?

Die Wahl des richtigen Computers - Home Office Hardware
Die Wahl des richtigen Computers – Home Office Hardware

Die Grundbausteine eines Setups sind offensichtlich PC, Monitor, Tastatur und eine Maus. Ob Du nun einen fest stehenden PC mit einem oder auch zwei Monitoren, einen All-in-one-PC oder ein Notebook bevorzugst, ist Deine freie Entscheidung. Immerhin musst Du damit vernĂŒnftig und möglichst produktiv arbeiten können. Fehlt also nur noch ein Tool fĂŒr die nicht-digitalen Unterlagen, hierfĂŒr eignet sich am besten ein Multifunktionsdrucker. Jedes GerĂ€t hat natĂŒrlich seine Vor- und Nachteile, aber die werden wir hier natĂŒrlich noch klĂ€ren.

Die Wahl des richtigen Computers

Hier gilt es zu beachten: Musst Du mit Deinem GerĂ€t mobil sein oder benutzt Du es nur zu Hause? Solltest Du grĂ¶ĂŸtenteils nur zu Hause am Schreibtisch arbeiten, eignet sich ein PC oder auch ein All-in-one-PC fĂŒr Dich wohl am besten. Diese bringen deutlich mehr Leistung mit sich und lassen sich zum Teil auch noch mit schnelleren Komponenten aufpimpen.

FĂŒr lange und intensive Arbeit am Computer macht sich zudem ein grĂ¶ĂŸerer Monitor am besten, um die Augen zu schonen. Musst Du allerdings mobil sein können und auch mal von unterwegs aus arbeiten, dann ergibt ein Laptop wesentlich mehr Sinn. Diese GerĂ€te sind klein, kompakt und lassen sich sehr gut transportieren. Sowohl bei PC als auch beim Notebook solltest Du stets auf die passende GB Angabe achten.

Arbeitest Du mit recht vielen Programmen, dann benötigst Du dementsprechend viel Speicherplatz. Somit wĂ€ren 16 Gigabyte eine gute Grundlage fĂŒr Dein GerĂ€t.

Ergonomische EingabegerÀte

Um möglichst viel Kabelsalat zu vermeiden, empfehlen wir hier ein Funktastatur-Set. Diese Sets kommen fĂŒr gewöhnlich mit einem Mini-EmpfĂ€nger, ĂŒber den sich Maus und Tastatur mit dem Computer oder Notebook automatisch verbinden. Um die Verbindung herstellen zu können wird der EmpfĂ€nger einfach in den USB-Port eingesteckt und beim Einschalten sind Tastatur und Maus automatisch verbunden.

Zum Transportieren kann der Mini-EmpfĂ€nger auch ganz einfach im Batteriefach verstaut werden. FĂŒr gewöhnlich enthalten die Tastaturen und MĂ€use Batterien, allerdings kannst Du auch Akkus verwenden, was etwas teurer sein könnte, aber dafĂŒr entsteht weniger giftiger MĂŒll. Nun ist es aber mit der Entscheidung Kabel oder kabellos nicht entschieden.

Monitor und EingabegerÀte - Home Office Hardware
Monitor und EingabegerĂ€te – Home Office Hardware

Solltest Du viel schreiben, wĂ€re eine Tastatur mit großen Tasten und wenig Hub von Vorteil, denn diese sind vor allem leiser und die großen Tasten sorgen dafĂŒr, dass Du sie auch blind gut treffen kannst. Bei der Maus wiederum solltest Du auf ein gutes Gleitverhalten, eventuelle zusĂ€tzliche Tasten, ein leichtes Rad und eine gute Anpassungsform achten, um Schmerzen im Handgelenk zu vermeiden.

Monitore

Beim Monitor ist immer auf die GrĂ¶ĂŸe zu achten, denn ein zu kleiner Bildschirm kann fĂŒr bleibende AugenschĂ€den sorgen und nach lĂ€ngerer Zeit recht unangenehm werden. Am beliebtesten sind 24 Zoll Monitore, sie fassen eine ungefĂ€hre ArbeitsflĂ€che von 61 Zentimetern. Perfekt, wenn Du mit mehreren Programmen, Dokumenten und Websites gleichzeitig agieren musst.

NatĂŒrlich ist der Blickwinkel auch von großer Bedeutung hierzu empfehlen wir Dir einen Monitor, der sich Deinem Ermessen nach entsprechend anpassen lĂ€sst, um den perfekten Blickwinkel zu erlangen. Falls Du jedoch mit zu vielen Programmen gleichzeitig arbeitest, wĂ€re ein zweiter Monitor von Vorteil.

Webcam

Eine Webcam ist vor allem dann vonnöten, wenn Du mit Programm wie Zoom oder Skype arbeiten musst, um mögliche Absprachen mit Chef und Kollegen halten zu können oder an wichtigen Online Meetings teilzunehmen. In den meisten FĂ€llen sind bei Notebooks und All-in-one-PCs Webcams bereits integriert. FĂŒr den Fall, dass Du einen Monitor ohne Webcam besitzt mĂŒsste diese zusĂ€tzlich beschafft und angebracht werden.

Hierbei ist vor allem zu beachten, dass eine gute Bild- und TonqualitĂ€t, Halterung, Auflösung und gegebenenfalls auch eine Linsenabdeckung vorhanden ist. NatĂŒrlich sollst Du damit keine hochwertigen YouTube Videos aufnehmen, aber es wĂ€re schon nicht schlecht, wenn Du in einem wichtigen Meeting nicht total verpixelt, ĂŒberbelichtet und mit schlechtem Ton aufkreuzt.

Multifunktionsdrucker

Im Home-Office ist nicht immer alles komplett digital. Wichtige Dokumente, Rechnungen oder VertrĂ€ge mĂŒssen teilweise auch kopiert, gescannt oder ausgedruckt werden damit Du sie verarbeiten kannst. Allerdings ist der Multifunktionsdrucker nicht nur im Home-Office sehr nĂŒtzlich, er vereinfacht auch den Alltag im normalen Leben.

So kann zum Beispiel ein Zeugnis mal eben schnell kopiert oder die Handwerkerrechnung ausgedruckt werden und gerade fĂŒr das aktuelle Homeschooling ist die Scanfunktion ein toller Bonus. Der Drucker lĂ€sst sich ganz einfach ĂŒber das WLAN mit allen verwendeten GerĂ€ten im Haushalt verbinden und bedienen, bei manchen Exemplaren kann auch eine App dafĂŒr verwendet werden.

Sinnvolle ErgĂ€nzungen fĂŒr die Home Office Hardware?

ErgÀnzungen zur Home Office Hardware
ErgÀnzungen zur Home Office Hardware

Kleine zusÀtzliche Gadgets können Dir die Arbeit zusÀtzlich vereinfachen und die Arbeit so entspannt und angenehm wie möglich gestalten. So hilft Dir vor allem ein Mauspad dabei Schmerzen und mögliche Zerrungen im Handgelenk zu vermeiden. Benutzt Du zusÀtzlich zu Deinem Computer oder Laptop ein Tablet verhilft Dir ein Tablet-Stand zu einer perfekten Sicht und Du kannst optimal damit arbeiten.

Neben dem Tablet-Stand gibt es allerdings auch den Laptop-Stand, mit derselben Funktion nur eben fĂŒr Dein Notebook. Dieses Gadget verhilft Dir zu einer besseren Körperhaltung und verhindert außerdem RĂŒcken- und Nackenschmerzen, was sehr schnell extrem lĂ€stig und unangenehm werden kann.

Ebenfalls ein echter Lebensretter im Home-Office können Noise-Cancelling-Kopfhörer sein, vor allem wenn man mit Kindern zu Hause lebt oder etwas lautere Nachbarn hat. So kannst Du zum Beispiel auch leise Musik hören ohne irgendwelche StörgerÀusche. Diejenigen, die viel von unterwegs aus arbeiten, sollten immer daran denken das Netzteil mit einzupacken, denn ohne Saft lÀuft das Notebook logischerweise nicht und dann schaut man schnell dumm aus der WÀsche.

Kurzfassung: Home Office Hardware

Weiteres Wissen fĂŒr Dich:

Passend zu dem Thema „Home Office Hardware“ haben wir weitere BeitrĂ€ge auf dem Blog, die Dein Wissen erweitern können. Ansonsten kannst Du Dich auch immer auf Pinterest inspirieren lassen! Vielleicht wirfst Du ja einen kleinen Blick auf die folgenden Themen:

 

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nĂŒtzlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Mehr zeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SchaltflĂ€che "ZurĂŒck zum Anfang"