Pink und Orange kombinieren

Die Farbe Orange hat es mir echt angetan. In den letzten Tagen verschlinge ich die Second-Hand-Welt nach Kleidungsstücken in Orange. Dabei handelt es sich natürlich um eine ziemlich auffällige Farbe. Doch wusstest Du, dass man dem Ganzen noch eine Schippe drauflegen kann? Das Schlüsselwort ist hierbei: Pink. Pink und Orange kombinieren ist eine kleine Meisterklasse für sich.

Mit dieser Farbkombination zieht man die Blicke definitiv auf sich. Und wenn die Leute schon gucken, dann sollte man ihnen auch einen perfekten Look präsentieren. Aus diesem Grund gestaltet sich das bloße Tragen zweier Farben nicht gerade als Erfolgsformel. Wie Du die beiden Farben am besten trägst, das erkläre ich Dir nun im folgenden Beitrag.

Pink und Orange kombinieren

Pink und Orange zu kombinieren ist schon eine kleine Wissenschaft, da man viel Wert auf Feinheiten legt. Sie bedingen einander, sodass Du am besten ein Kleidungsstück oder Accessoire heraussuchst und das Outfit drum herum gestaltest. Beispielsweise habe ich noch einen Blazer und eine Hose in Orange gefunden.

Das Zusammenspiel funktioniert am besten mit der Colour-Blocking-Methode. Beispielsweise trägst Du eine orange Hose. Im Idealfall findest Du nun noch orange Socken, Schuhe und eventuell einen Gürtel. Dahingegen wollen wir alles oberhalb der orangefarbenen Hose in Pink gestalten. Oberteile, Jacken und natürlich die Accessoires kommen dann in der Farbe Pink zum Einsatz. Diese Idee funktioniert auch umgedreht.

Die richtige Farbtemperatur

Orange ist eine knallige Farbe, egal in welcher Ausführung man sie findet. Pink hingegen kann stark variieren. Von Neon bis Pastell kannst Du praktisch alles finden. Damit die Farben miteinander harmonieren, orientiert man sich am besten an dem Pink. Je wärmer das Pink ist, desto mehr Freiheiten haben wir, jegliche Variante von Orange zu tragen.

Handelt es sich hingegen um kühles Pink mit einem blauen Unterton, dann ist die Wahl schon etwas beschränkter. Hier eignet sich ein mattes Orange, wie beispielsweise dunkles Ocker-Orange, sehr gut.

Passende Stoffe zur Farbkombination

Erklärt mich für verrückt, doch gerade diese Übergangszeit vom Sommer zum Herbst ist perfekt für diese Farbkombination. Das Naturbild zeigt sich in verschiedenen Brauntönen und für gewöhnlich greifen wir zur klassischen Herbstpalette. Mit Pink und Orange tragen wir den Lebensgeist des Sommers noch etwas weiter. Dafür eignen sich insbesondere Stoffe, die uns in diesem Mischwetter aushelfen.

Dazu zählen unter anderem Kleidungsstücke aus Baumwolle, Cord, Scuba sowie Nylon und Seide. Insbesondere das Scuba-Material sollte man genauer im Auge behalten, da es ein potenzieller Trend in der kommenden Zeit werden könnte. Cord und Nylon sorgen für die richtige Standhaftigkeit bei Wind. Hier kommt keine kühle Brise durch und es bleibt wohlig warm. Seide ist weiterhin der Alleskönner und bietet gleichzeitig die intensivsten Farben.

Eine etwas mildere Variante ist dahingegen die allseits beliebte Baumwolle.

Was passt zu Pink und Orange?

Pink und Orange kombinieren zeichnet sich durch Colour-Blocking aus. Idealerweise trägst Du also ausschließlich die beiden Farben. Doch seien wir einmal ehrlich: Wer hat bitte von jedem Teil eine orangefarbene oder pinke Ausführung zu Hause? Also helfen wir uns mit neutralen Farben aus. Dabei bieten sich die helleren Farben besonders gut an: Weiß, Beige, Creme, Hellgrau, Nude, aber auch Braun schmiegen sich nahtlos in das Farbenspektakel mit ein.

Möchtest Du lieber auf harte Kontraste setzen, dann ist auch der Griff zu einem schwarzen Accessoire nicht verkehrt. Setze dabei ein gezieltes Augenmerk, um das schwarze Kleidungsstück in den Vordergrund zu bringen.

Weiteres Wissen für Dich:

Türkis und Orange kombinieren

Rosa und Orange kombinieren

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Mehr zeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"