Selbstgemachte Schneekugel mit Foto

Der Frühling klopft an. Für heißt das immer: Geburtstagsstress. Richtig viele Verwandte, Freunde und enge Familie feiern ihren Geburtstag zu dieser Jahreszeit und spätestens nach den Eltern und besten Freunden gerät mit Geschenkideen in stottern. Eine selbstgemachte Schneekugel mit Foto ist da genau das Richtige für einen Geschenk-Joker.

Im ersten Moment scheint eine Schneekugel nicht sonderlich passend zu sein, wenn man außerhalb der Winterzeit feiert, doch mit individuellen Ideen wir die Kugel zu einer universellen Lösung.

Selbstgemachte Schneekugel mit Foto

Hier für eignet sich, z. B. ein leeres Marmeladenglas oder auch ein Vorratsglas eignet sich gut, für unsere Schneekugel. Die Größe des Glases ist in diesem Fall egal.

Für die Persönlichkeit dient jetzt ein tolles Foto von euch. Ihr könnt natürlich auch ein tolles Urlaubsfoto benutzen. Das ist eure Entscheidung, zu welchem Anlass, das Geschenk sein soll.

Dieses Geschenk ist dann von euch ganz persönlich. Und somit auch ein tolles Geburtstagsgeschenk, oder zum Muttertag oder Vatertag.

Benötigte Materialien

  • ein sauberes Marmeladenglas
  • ein (euer) Foto (laminiert)
  • wasserfestes Dekomaterial (je nach Anlass)
  • Heißkleber
  • Glitter, Glitzer
  • Deko-Schnee
  • etwas Glycerin (in der Apotheke erhältlich)
  • Wasser
  • Schere

Anleitung für selbstgemachte Schneekugel mit Foto

Das Foto, das ihr ausgesucht habt, wird jetzt ausgeschnitten und dann laminiert. Wenn diese Schritte erfolgt sind, dann das Foto mit dem Heißkleber auf den Deckel kleben und gut trocknen lassen. Ihr könnt gerne auch noch etwas Deko verwenden. Entweder einen Tannenbaum oder einen anderen Artikel, je nachdem, zu welchem persönlichen Anlass die Schneekugel verschenkt werden soll.

In das Glas jetzt den Glitter oder ähnliches einstreuen. Anschließend wird das Glycerin, mit dem Wasser vermengt und in das leere Glas gefüllt. So erhaltet ihr später einen super schönen Schnee oder – Glittereffekt. Wie viel von diesen Dingen in das Glas kommen, entscheidet ihr ganz alleine. Jetzt das Glas gut zu schrauben und kräftig schütteln.

Ich würde zur Sicherheit lieber im Deckelinneren, noch einmal kurz mit dem Heißkleber lang gehen. Dann habt ihr noch etwas mehr Dichte, bzw. es kann absolut nichts mehr auslaufen.

Noch als kleine Anregung:

Es gibt im Bastelladen so viele Ideen. Dort findet ihr bestimmt, etwas Besonderes, so etwas wie kleine Liegestühle, zur Erinnerung an den Urlaub. Soll es für die Weihnachtszeit sein, dann gibt es dort auch kleine Tannenbäume und Minikugeln.

Oder Glitter, wenn es an ein besonderes Fest erinnern soll, z. B. den 50-igsten Geburtstag oder zur Geburt. Es gibt so viele Ideen. In diesem Fall ist das immer wieder ein Geschenk wert.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Mehr zeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"