Türkis und Orange kombinieren

Wie Du vielleicht weißt, ist meine Lieblingsfarbe des letzten Jahres Blau gewesen. Insbesondere Königsblau hat es mir sehr angetan. Doch mittlerweile wandelt sich die Faszination und ich bin bei Orange gelandet. Die Farben stehen konträr zueinander, sodass es ja eigentlich keine Schwierigkeit sein sollte sie zu kombinieren. Auch Türkis und Orange kombinieren funktioniert, oder?

Bei Türkis handelt es sich um eine Mischform aus Grün und Blau, sodass die Kombination mit Orange perfekt sein sollte. Tatsächlich funktionieren beide Farben auch sehr gut miteinander, allerdings sollten wir einige kleine Punkte besprechen, damit die Farbkombination auch gekonnt herüberkommt und Dir perfekte Möglichkeit bietet mit Farben zu spielen.

Türkis und Orange kombinieren

An dieser Stelle fragen sich bestimmt einige Leute, ob dieses Zusammenspiel nicht etwas zu gewagt ist. Dabei stellt Orange und Türkis eine stark leuchtende Kombination dar. Sollte man sie wirklich zusammen tragen? Und so abgefahren es sich anhören mag, aber ja, Du musst es unbedingt einmal ausprobieren. Insbesondere im Sommer, wenn wir alle zu mehreren Farben greifen, stichst Du mit Türkis und Orange heraus.

Des Weiteren besticht die Kombination nicht nur mit reiner Frische. Beide Farben habe ihre ganz eigene Wirkung, sowohl positiv als auch negativ. Bringt man sie hingegen zusammen, dann verstärken sie sich gegenseitig und bringen die positiven Eigenschaften der jeweiligen Farbe hervor. Doch wie sehen diese Eigenschaften eigentlich aus?

Die Wirkung der Farben

Mit dem Türkis und Orange kombinieren bekommen wir eine geballte Ladung positiver Eigenschaften. Zum Beispiel denken wir bei Orange an warme Farben. Somit haben wir bereits ein freundliches und warmes Äußeres. Weiterhin bringt die Farbe Eigenschaften, wie Dynamik, Freude, Abenteuergeist und setzt sich oft mit Spaß gleich.

Doch reines Orange stellt eine geballte Ladung Energie dar, die für einige Menschen erschlagend wirkt. Genau an dieser Stelle schaffen wir mit Türkis den perfekten Ausgleich. Dabei handelt es sich um eine kühle Farbe, welche den warmen Charakter von Orange abmildert. Weiterhin sorgt Türkis für einen harmonischen, bewussten und gelassenen Eindruck. Türkis wird auch gerne als Farbe der Klarheit bezeichnet.

Wir haben hier also das perfekte Duo aus Übereifer und Einklang – wie könnte so eine Farbkombination nicht ideal sein?

Welche Farben zu Türkis und Orange kombinieren

  • Farben abhängig von der Farbintensität
  • vorzugsweise gedeckte Farben
    • z. B. neutrale Farben: Weiß, Beige, Braun, Grau
  • Komplementärkontraste bei Pastellfarben

Schlussendlich haben wir geklärt, dass die beiden Farben miteinander tragbar sind. Doch lassen sich noch weitere Farben in das kräftige Outfit mit einbringen? Und theoretisch ist es sehr gut möglich. Allerdings hängt es von der Intensität der Farben selbst ab. Setzt Du auf eine Kombination aus reinem Orange und Türkis, dann ergänzen sich gedeckte Töne. 

Beispielsweise harmonieren sandige Töne: Creme, Beige, Eierschale, Offwhite und Hellgrau fügen sich stillschweigend in das Outfit mit ein. Besitzt Du pastellige oder ausgewaschene Teile in Türkis, dann spiele mit dem Komplementärkontrast. Zum Beispiel kannst Du Orange mit Gelb und Rot ergänzen und so einen Kontrast für das bleiche Türkis als Basis nutzen. 

Welche Stoffe eignen sich für die Farbkombination?

Natürlich kannst Du zu jedem Stoff greifen, in dem Du Dich am besten fühlst. Das kann Baumwolle, Polyester, Leinen oder auch Seide sein. Allerdings passt diese Farbkombination so herrlich in den Sommer, dass ich am liebsten auch zu den sommerlichen Materialien greife.

Seide für die nötige Kühle

Solltest Du schon länger die Beiträge lesen, dann bist Du sicherlich über meine Liebe zur Seide gestolpert. Das Material ist auch einfach genial, denn selbst im Sommer kannst Du mit einem langärmeligen Kleidungsstück herumlaufen und schwitzt dabei nicht. Zusätzlich liegt das Material leicht und angenehm auf der Haut, sodass einem entspannten Spaziergang entlang einer Promenade, oder einem kleinen Kaffeeklatsch mit der besten Freundin nichts im Weg steht.

Allerdings ist Seide nicht gleich Seide. Möchtest Du ein Kleidungsstück aus Seide probieren, dann frage unbedingt nach „Ahimsa-Seide„. Dabei handelt es sich um Seide, bei der keine Seidenspinnerraupe zu Schaden kommt. Es ist vielleicht nur eine Kleinigkeit, aber das Karma-Konto läuft stetig mit. Die Seide macht sich bei der Farbkombination nicht nur durch das Tragegefühl bezahlt. Auch die Farben sind sehr intensiv und bilden mitunter die beste Farbtreue ab.

Zusätzlich sorgt der leicht goldene Glanz in der Sonne für die extra Prise Luxus.

Baumwolle für Jedermann

In Deutschland gibt es wohl kein Material, dass so beliebt ist wie Baumwolle. Dabei kann man sehr feste und widerstandsfähige Baumwolle kaufen, oder feingesponnenes Batist. Je nach Machart der Baumwolle bekommen ebenso ein feines Outfit zusammen. Die Farben sind etwas gedämpfter, doch dafür ist Baumwolle auch weitaus pflegeleichter als Seide.

Zusätzlich bietet Baumwolle den großen Vorteil Feuchtigkeit aufzunehmen. Schwitzt man also gerne mal bei den hohen Temperaturen, dann ist die Baumwolle vielleicht keine schlechte Idee.

Leinen darf nicht fehlen

Sobald wir die ersten Leinen-Teile in den Shops erblicken, dann können wir uns sicher sein, dass Sommer ist. Die viel zu schnell knitternden Kleidungsstücke haben es in sich. Leinen ist widerstandsfähig, feuchtigkeitsregulierend und zusätzlich weist es Gerüche und Schmutz stärker ab. Die Farben bewegen sie zumeist in einem pastelligen oder dunkleren Bereich. Doch mit etwas Glück bekommen wir auch bei Leinen intensive Farben.

Weiteres Wissen für Dich:

Passend zu dem Thema „Türkis und Orange kombinieren“ haben wir weitere Beiträge auf dem Blog, die Dein Wissen erweitern können. Ansonsten kannst Du Dich auch immer auf Pinterest inspirieren lassen! Vielleicht wirfst Du ja einen kleinen Blick auf die folgenden Themen:

Pink und Orange kombinieren

Grau und Orange kombinieren

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Mehr zeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"