Welche Farbe passt zu beigen Sofa?

Das neue Projekt in meiner Wohnung ist das Wohnzimmer. Ehrlich gesagt habe ich gedacht, dass das Wohnzimmer schnell eingerichtet ist. Ein bisschen Wohlfühlatmosphäre ist mit Kissen, Decken und einem flauschigen Teppich doch schnell erledigt. Allerdings ist die Gestaltung doch aufwendiger als erwartet. Mitunter stellt sich die Frage: Welche Farbe passt zu beigen Sofa?

Aufgrund des starken Fokus auf Komfort und Wohnlichkeit muss jedes Detail stimmen. Ein schmaler Grat zwischen kalkuliertem Chaos und absoluter Unordnung. Mit einem beigen Sofa haben wir schon mal eine sehr gute Grundlage. Die neutrale Farbe geht mit einem minimalistischen Design einher und bietet und Freiraum für verschiedene Gestaltungsmöglichkeiten.

Doch bevor wir ins Detail gehen, sollten wir uns um die umliegenden Basics kümmern. Somit arbeiten wir uns von der idealen Wandfarben zum passenden Teppich und den perfekten Kissen vor. Sollte Dir dieser Beitrag geholfen haben oder einige Inspirationen hervorrufen, dann würde ich mich über eine Rückmeldung freuen. Am Ende des Beitrags besteht die Möglichkeit den Beitrag zu bewerten oder einen Kommentar zu hinterlassen. Ansonsten kannst Du mir auch eine direkte Nachricht zukommen lassen. Ich freue mich schon. TTYL!

Welche Farbe passt zu beigen Sofa?

Schauen wir erst einmal, welche Farben überhaupt mit einer beigen Couch funktionieren. Glücklicherweise ist Beige eine neutrale Farbe und sollte viele Farbkombinationen ermöglichen. Ein sehr großer Vorteil ist, dass die beige Couch zu einem vielseitigen Möbelstück wird, an dem wir lange Freude haben. Somit passt sie in kleine Wohnzimmer als auch in große Räumlichkeiten hinein.

Tatsächlich können wir Beige als Chamäleon betrachten. In einem Zusammenspiel mit weiteren hellen, neutralen Farben, setzt es eine markante Note. Zwischen Weiß, Hellgrau, Taupe, Eierschale und anderen Nuancen trägt Beige die Farben und bringt sie in ein harmonisches Gesamtbild. Auch dunkle, neutrale Töne funktionieren, wenn wir sie mit Beige kombinieren.

So kannst Du auch Anthrazit oder sogar Schwarz in Dein Wohnzimmer einbringen und bewusste Highlights setzen. Beachte dabei, dass die Räumlichkeiten groß genug sind, da dunkle Farben einen Raum kleiner wirken lassen.

Nebst den neutralen Farben sind auch bunte Farben möglich. Zum Beispiel sorgen Grün, Violett, Lachs, Rosa, Rot oder Gelb für eine lebendige Einrichtung. Dabei kannst Du wieder entscheiden, ob Du mit den Farben eine gesamte Einrichtung gestaltest, oder nur Highlights setzen magst. Im Zusammenspiel mit Beige eignen sich bunte Farben für einen Blickfang in der Einrichtung. Du kannst aktiv bestimmen, wo das Auge des Betrachters hinwandert.

Welche Wandfarbe passt zu beigen Couch?

Die Frage nach der passenden Wandfarbe ist kniffelig. Bereits an dieser Stelle müssen wir mehrere Faktoren beachten. Angefangen bei der Nuance der Couch. Möchtest Du den Raum, in dem die Couch steht, möglichst neutral einrichten, dann darf die Wandfarbe keinesfalls die gleiche Nuance aufweisen. Die Ton-in-Ton-Optik sorgt im Zusammenspiel mit Kissenfarben eher für Verwirrung.

Weiterhin müssen wir die Größe des Raumes beachten. Wie zuvor schon erwähnt, können dunkle Farben einen Raum kleiner wirken lassen. Helle Farben schaffen hingegen mehr Räumlichkeit. Doch selbst bei einem kleinen Wohnzimmer musst Du nicht auf dunkle oder farbige Wände verzichten. Bei der Farbgestaltung brauchen wir nur eine kurze Vorüberlegung.

Für ein kleines Wohnzimmer ist die zu streichende Wand entscheidend. Idealerweise streichen wir nur die Wand hinter dem Sofa. Diese Wand stellt die Stirnseite des Raumes und liegt damit seitlich vom Fenster und dem einfallenden Licht. Trifft dies zu, dann kannst Du Dich verschiedenen Farben bedienen. Zum Beispiel eignen sich dunkles Grün, Rot, Marokko-Rosa, Violett, dunkles Beige, Karamell, Braun-Rot und verschiedene Nuancen der Farben.

Bei einem großen Wohnzimmer ist die Überlegung wieder ganz anders. Hier sollte die Gestaltung möglichst einheitlich erfolgen. Die Couch stellt mit Beige eine neutrale Farbe. Dementsprechend halten wir die umliegende Gestaltung in neutralen Tönen. Hierbei kommt es eher auf das Spiel von Hell-Dunkel an, um eine entsprechende Blickführung im Wohnzimmer zu entwickeln.

Der passende Teppich

Für den Teppich müssen wir uns einmal den Boden genauer anschauen. In einer Mietwohnung lässt sich der Boden schlecht austauschen – kann man machen, aber es ist ein unheimlicher Aufwand. Insbesondere dann, wenn wir ausziehen und die Wohnung im vorherigen Zustand zurückgeben müssen.

Glücklicherweise kann beim Boden selbst nicht viel schiefgehen. Die typischen Bodenbeläge sind entweder PVC, Holzdielen, Fliesen oder Teppichboden. Das einzige Problem könnte in der Maserung entstehen. Gerade bei Holzdielen zeigt sich eine unterschiedliche Maserung auf. Hingegen kann PVC sehr kleingemustert verlegt sein. Für den allgemeine Wohlfühlfaktor ein Dorn im Auge, da der Eindruck zu unruhig wirkt.

Für mehr Harmonie und Balance sorgt nun der richtige Teppich. Je nach Belieben kannst Du Dich für einen niedrig- oder hochflorigen Teppich entscheiden. Richtige Gemütlichkeit kommt mit einem hochflorigen Teppich auf, allerdings beansprucht dieser auch regelmäßige Pflege. Ansonsten sind die Fasern schnell heruntergelaufen und der Teppich wirkt platt.

Farbentechnisch würde ich mich an neutralen Farben bedienen. Dabei können wir ruhig auf einen Kontrast zu Beige setzen und beispielsweise ein helles Weiß oder dunkles Anthrazit verwenden. Hier entscheidet der eigene Geschmack und für welche Wandfarbe Du Dich bisher entschieden hast.

Beige Couch – welche Kissenfarbe?

Zum Schluss kümmern wir uns um die passenden Kissen. Mit ihnen schaffst Du das i-Tüpfelchen, um Deine beige Couch perfekte in das Gesamtbild einzubringen. Doch wie schafft man jetzt das perfekte Gesamtbild? Die Frage kannst Du Dir nur selbst beantworten. Mit den Kissen (und wahlweise zugehörigen Decken) bringst Du Deine ganz persönliche Note mit hinein.

Ist Dir die Raumgestaltung bisher zu neutral, dann hast Du mit den Kissen die perfekte Möglichkeit den monotonen Eindruck aufzubrechen. Zu Beige lassen sich intensive Farben hervorragend kombinieren. Somit kannst Du zu Grün, Violett, Rot, Blau oder auch Orange und Gelb bedenkenlos greifen.

Zusätzlich bieten sich Kissen dazu an, um mit Texturen zu spielen. Kissenbezüge gibt es in den verschiedensten Ausführungen und Varianten. Beispielsweise kannst Du vom glänzenden Seidenbezug, über den selbstgemachten Häkelbezug bis hin zu einem flauschigen Kunstfellbezug alles finden. Perfekt um im kleinen Ausmaß sich kreativ auszuleben.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Mehr zeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"