Welche Farbe passt zu Nussbaummöbeln?

Vor Kurzem habe ich meinen Schreibtisch komplett neu aufgebaut. Der alte Tisch hat nicht so viel Platz geboten, sodass ich mehr mit Aufräumen als mit Arbeiten zu tun hatte. Dabei schaute ich mir zahlreiche Videos auf YouTube an, um Inspiration zu bekommen. Dabei fiel mir auf, dass ein auffällig großer Anteil auf ein dunkles Set-up in Nussbaumoptik setzte.

Mitunter fiel die Farbwahl sehr eintönig aus: zwischen Grau und Schwarz gab es nicht viel Variation. Doch ich kann mir nicht vorstellen, dass Nussbaum nur in solch neutralen und dunklen Umgebungen funktioniert. Welche Farbe passt zu Nussbaummöbeln? Finden wir einmal heraus, wie vielseitig einsetzbar optisches oder echter Nussbaum ist.

Sollte Dir dieser Beitrag gefallen, dann würde ich mich über eine kleine Rückmeldung in Form einer Bewertung, eines Kommentars oder einer privaten Nachricht freuen. Und nun viel Spaß beim Lesen!

Welche Farbe passt zu Nussbaummöbeln?

Das Nussbaumholz zählt in die Kategorie der dunklen Hölzer. Und dunkle Hölzer lassen sich sehr gut mit den verschiedensten Nuancen kombinieren. Die ideale Farbkombination entsteht mit rötlichen Nuancen. Sie heben die Untertöne des Holzes hervor und schaffen eine beruhigende, elegante und gemütliche Atmosphäre.

Doch nicht nur rötlich-warme Farben funktionieren. Auch das kühle Farbspektrum ist den Nussbaummöbeln nicht vorbehalten. Sie sorgen für einen interessanten Kontrast und verleihen der Einrichtung Dynamik, Freude und Energie.

Zu guter Letzt eignen sich Farben aus dem neutralen Bereich. Dabei geht es nicht zwangsweise um das klassische Schwarz-Weiß. Varianten von Sandtönen, wie zum Beispiel Beige, Taupe oder Creme. Diese Farben sorgen für eine gemütliche Atmosphäre. Sie bringen dem Raum außerdem einen luftigen Eindruck und Weite.

Rötliche Nuancen

Das warme Farbspektrum hat eine große Auswahl an verschiedenen Stimmungen. Somit kannst Du Deine Einrichtung individuell, von elegant bis energetisch, gestalten.

Oftmals fällt der Griff zu rötlichen Nuancen, wenn die Einrichtung Wärme, gemütliche und ruhige Eleganz ausstrahlen soll. Steht Dir der Sinn nach genau solch einer Wirkung, dann ist die Farbkombination aus Nussbaumholz und Weinrot perfekt. Sie unterstreicht den Unterton von Nussbaum und lässt der Maserung des Holzes den Vortritt.

Die beiden dunklen Farben kombinierst Du mit einer hellen, neutralen Farbe. Ansonsten kann es passieren, dass der Raum zu dunkel wird und eher erdrückend wirkt. Dafür eignen sich warme und helle, neutrale Farben, wie beispielsweise Taupe oder Beige.

Hingegen sorgen stärke Rottöne für eine energetische Einrichtung. Warmes Rot, Orange oder auch Sonnenblumengelb sorgen für einen abwechslungsreichen Kontrast in der Inneneinrichtung. Doch gerade hier solltest Du auf das Gesamtbild achten. Die kräftigen Farben fallen sofort ins Auge und ziehen die Aufmerksamkeit auf sich. Dementsprechend braucht das betrachtende Auge eine Art Führung.

So eine Führung erschaffst Du durch bewusstes Einsetzen der Farben. Setze Fokuspunkte, die Du in dem Raum gerne betonen möchtest. Weiterhin bedarf es auch hier einer tragenden, neutralen Farbe. Teilweise entsteht Konkurrenz um die Aufmerksamkeit zwischen der Holzmaserung und der intensiven Farbe. Achte also wieder auf neutrale Nuancen wie Beige, Hellgrau oder Taupe.

Nussbaum und Gelb

An dieser Stelle möchte ich auch noch einmal gesondert auf Gelb eingehen. Die Kombination aus Nussbaum und Gelb ist weniger klassisch, sorgt aber für einen jungen dynamischen Touch in der Einrichtung. Dabei ist es besonders interessant, dass Du neben Gelb auch noch eine weitere bunte Farbe mit einbringen kannst.

Zum Beispiel sorgt der Kontrast aus Gelb und Blau dafür, dass die Nussbaummöbel selbst zum neutralen Farbtonträger werden. Diese Kombination funktioniert besonders gut in der Küche, um morgens schneller in Schwung zu kommen. Selbst im Schlafzimmer wirkt der frische Kontrast sehr gut aufgehoben.

Sandtöne für Vielseitigkeit

Dieser absolute Klassiker macht mir immer Lust auf ein Karamelleis. Der rein neutrale Ansatz sorgt für eine elegante Note, die im Einklang mit einer luftigen und freien Idee funktioniert. Die Farbkombination lebt vor allem von einem minimalistischen Grundprinzip und kann sich alleine durch Texturen Deinen Bedürfnissen anpassen.

Legst Du auf eine strenge stilistische Einrichtung, dann sind niedrigflorige Teppiche, minimalistische Möbel und einfarbige Dekoration. Lockerer und wohnlicher wirkt die Einrichtung mit vielen verschiedenen Texturen. Hochflorige Teppiche, Fransen und Häkel-Design sorgen für eine entspannte Atmosphäre in den eigenen vier Wänden.

Welche Wandfarbe passt zu Nussbaummöbel?

Für die Wandfarbe können wir uns an den bereits erwähnten Farben bedienen. Du kannst also von rötlichen Nuancen, über frische kühle Farben bis hin zu den neutralen Farben alles nutzen. Dabei beachte bitte, dass die Wandfarbe auch einen sehr großen Einfluss auf die gefühlte Größe des Raumes hat.

Somit setze ich immer auf hellere Nuancen, damit dieser größer wirkt. Dabei kann es aber nicht schaden, eine Wand in einem dunkleren Ton zu gestalten. Das verleiht der Einrichtung noch mehr Tiefe.

Welche Hölzer passen zusammen?

Wir können fast jede Holzart auf die gleiche Art angehen. Entweder benutzt man Hölzer, die das gleiche Farbspektrum aufweisen, oder einen harten Kontrast bilden. Weiterhin sollte man lieber die Finger von verschiedenfarbigen Hölzern lassen. Diese bringen starke Unruhe in die Einrichtung, wenn weitere Farben in die Raumgestaltung einfließen.

Somit greifen wir bei Nussbaummöbeln zu Hölzern, die eine ähnliche dunkle Farbnuance aufweisen. Zum Beispiel lassen sich so Eiche und Nussbaum kombinieren. Oder Du setzt eben auf einen harten Kontrast. Du benötigst also Holz, welches sehr hell ist. Paradebeispiele sind Ahorn- und Birkenholz.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Mehr zeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"