Wie kann man einen Balkon blickdicht machen?

Ich weiß gar nicht, ob es jemals angesprochen habe, aber ich komme ja vom Land. Aufgewachsen auf Rügen hatte ich immer ziemlich große Freiheiten, denn der Garten war riesig. Von daher bin ich es nicht wirklich gewohnt, lediglich einen Balkon für Pflanzen und zum „Rausgehen“ zu haben. Meine momentan größte Frage: Wie kann man einen Balkon blickdicht machen?

Versteht mich nicht falsch, ich will mich nicht von der Gesellschaft abschotten, allerdings finde ich einige neugierige Blicke schon störend, wenn man einfach nur trinkt oder etwas isst. Außerdem finde ich es auch nicht gerade schön, wenn ich mich sonne und mir theoretisch jeder auf den Bauchnabel gucken kann. Muss jetzt nicht unbedingt sein.

Aus diesem Grund habe ich mich einmal mit Sichtschutz beschäftigt und wie man seinen Balkon „Neugierige-Blicke“-Sicher machen kann. Und meine Ergebnisse möchte ich euch heute hier einmal vorstellen und ein paar Tipps und Tricks weitergeben, von den Methoden, die ich selbst ausprobiert habe.

Was kann man als Sichtschutz nehmen?

Scheinbar bin ich ja nicht der Einzige mit dem Problem der Privatsphäre. Sonst wärst Du vermutlich nicht auf diesem Beitrag und es würde auch sicherlich nicht so große Auswahl beim Sichtschutz geben. Es gibt also eine riesige Auswahl an und wir wollen das einmal kurz in verschiedene Kategorien herunterbrechen.

1. Pflanzen
2. Sonnenschirm
3. Paravant
4. Bank
5. Balkonbespannung
6. Sichtschutzmatten und –wände
7. Balkongeländer

Sieht doch schon mal nach einer großen Auswahl aus, oder? Ich möchte jetzt nicht auf jeden Punkt einzeln eingehen, denn ich habe auch nicht jede Idee ausprobiert. Es würde vermutlich auch den Umfang des Beitrags komplett sprengen, wenn Du also noch einen zweiten Teil zu dieser Thematik haben möchtest, dann schreibe es ruhig in die Kommentare. Eine E-Mail ist natürlich auch möglich.

Wie kann ich meinen Balkon blickdicht machen?

Ich möchte hier natürlich meine persönlichen Erfahrungen teilen, weshalb ich noch lange nicht alle Kategorien ausprobiert habe. Im folgenden Beitrag fokussiere ich mich vorerst auf die Pflanzen, den Sonnenschirm und die Sichtschutzmatten. Sollte ich bei meinem Balkon noch einige andere Spielereien verbauen, dann lasse ich es Dich natürlich wissen.

Welche Pflanzen eignen sich als Sichtschutz auf dem Balkon?

Es gibt eine große Auswahl an Pflanzen, die man auf dem Balkon anpflanzen kann. Jede Pflanze bringt aber auch seine ganz eigenen Anforderungen mit, sodass die Auswahl gar nicht mal so leicht ist. Am einfachsten sind hier rankende Pflanzen, welche von Natur aus herunterwachsen und einen schönen Sichtschutz bieten. Für den Balkon sind zum Beispiel:

  • Wein
  • Clematis
  • Efeu
  • Kletterhortensie
  • Blauregen
  • oder Kapuzinerkresse

geeignet. Dabei handelt es sich natürlich nur um einen kleinen Ausschnitt der möglichen Kletterpflanzen. Es gibt weitaus mehr. Idealerweise legst Du Dir für den Sichtschutz ein Rankgitter an. Somit hast Du in kurzer Zeit eine schöne grüne Wand. Bei Efeu sollte man aber aufpassen. Dieses verirrt sich auch gerne mal an die Hauswand. Diese kann durch den Efeu beschädigt werden.

Wem die kletternden Pflanzen zu heikel sind, der kann auch auf Kübelpflanzen zurückgreifen. Davon gibt es auch eine ganze Menge, allerdings brauchen diese auch entsprechenden Platz. Für einen kleinen Balkon vielleicht etwas ungeeignet. Für den Kübel sind üppig wachsende Gräser sowie Säulen und Spalierobst hervorragend. Ein wenig Eigenanbau und gleichzeitig Sichtschutz – perfekt!

Welche immergrüne Pflanze als Sichtschutz?

Ideal für den Balkon sind natürlich immergrüne und winterharte Pflanzen. Hier sollte man jedoch beachten, dass die Pflanzen ein wenig Pflege benötigen. Es ist also von Vorteil, sich vorher über Rückschnitt, Wasserbedarf und Kübelgröße zu informieren. Sonst geht die Pflanze einfach ein und man hat dann nicht wirklich einen Blickschutz.

Mein absoluter Liebling dabei ist Bambus. Er wächst einfach so vor sich hin und macht sich nicht zu breit. Beim Kauf sollte man allerdings darauf achten, dass der Bambus in die Breite wächst. Normalerweise wachsen sie nach oben. Neben Bambus kannst Du natürlich die folgenden Pflanzen ausprobieren:

  • Kirschlorbeer
  • Koniferen
  • Fadenzypressen
  • Zwergwacholder
  • Zuckerhutfichte
  • Krummholzkiefer

Es handelt sich dabei um Zwergformen der großen Immergrünen. Perfekt für den Balkon. Bei den immergrünen Pflanzen sollte man beachten, dass diese Winterschutz benötigen. Plane also etwas Stauraum ein, wenn der Winter einbricht.

Welche Pflanze wächst schnell als Sichtschutz?

Ein großes Manko an den meisten Pflanzen ist das ziemlich langsame Wachstum. Manche Gewächse benötigen mehrere Jahre, damit man sie auch als Sichtschutz verwenden kann. Es wäre doch super praktisch, wenn es das Pflanzen gibt, welche in kurzer Zeit hochwachsen und uns ein wenig Privatsphäre schenken. Dafür eignen sich die folgenden Gewächse:

  • Buchsbaum
  • Chinaschilf
  • Eibe
  • Feuerdorn
  • Hainbuche
  • Liguster
  • Thuja
  • Scheinzypresse

Wie kann man einen Balkon blickdicht machen? Der Sonnenschirm!

So macht man aus einem einfachen Sonnenschirm ein Multi-Schutz-Gerät. Der Schirm bietet Dir Schutz vor Wind und Sonne und gleichzeitig bietet er Dir etwas Privatsphäre. Hier kann es nicht schaden in ein etwas teureres Modell zu investieren, denn diese lassen sich neigen. Damit hast Du zeitweise etwas Privatsphäre, kannst den Schirm aber jederzeit wieder abbauen.

Abbauen sollte man ihn auch bei Wind; zumindest zusammenklappen.

Die Sichtschutzmatten

Der absolute Klassiker, wenn es um die Einrichtung des Balkons geht. Sichtschutzmatten findet man eigentlich überall und in vielen verschiedenen Ausführungen. Von Bambus, Weidenruten, Rinde oder Seegras findet man alles Mögliche. Großer Vorteil hierbei ist der Preis. Für rund 10 Euro den Meter bekommt man hier einen einfach anzubringenden Sichtschutz.

Sichtschutzmatten finden man entweder eingerollt vor, oder in einem festen Rahmen eingespannt. Ich persönlich bevorzuge die eingerollten Matten, da man hier noch etwas mehr personalisieren kann. Zum Beispiel lassen sich die einzelnen Stränge stutzen.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Kilian Heyne

Hi! How are ya? Viele Wege führen nach Rom und so habe ich über verschiedene Interessen meine Liebe für gut gewählte Farbkombinationen entdeckt. Gerade in der Mode reden so viele Blogger und Influencer über die neusten Trends und Must-have Accessoires. Doch nie habe ich etwas die grundlegenden Dinge gelesen. Also habe ich es mir zur Aufgabe gemachte in allen möglichen Bereichen ein wenig mehr Design zu erleben. Queer Eye sei Dank!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"