Goldschmuck zu welchen Farben kombinieren?

Schmuck kombinieren - so geht's!

Schmuck und Accessoires gewinnen immer mehr an Bedeutung. Mehr Menschen schenken den feinen und kleinen Details immer mehr Beachtung, seien es Ohrring, ArmbĂ€nder oder auch das Metall an der GĂŒrtelschnalle. Dabei kommen Gold, Silber und auch RosĂ© zum Einsatz. Doch wie kombiniert man diese Farben ordentlich? Wie soll ich Goldschmuck zu welchen Farben kombinieren?

Goldschmuck kommt in vielen verschiedenen AusfĂŒhrungen. Die darunter bekanntesten Variationen sind Gelbgold, Altgold, RosĂ©gold und Rotgold. NatĂŒrlich könnte man fĂŒr jede Farbstufe einige Überlegungen anstellen, doch die Farben lassen sich gut zusammenfassen. Lediglich ein kleiner Unterschied besteht bei Gold zu RosĂ©gold. Die Farben lassen sich etwas anders kombinieren.

Im weiteren Verlauf des Beitrags kĂŒmmern wir uns vorrangig um die Kombination mit Gelbgold. Zum Schluss gehen wir noch einmal auf das RosĂ©gold ein. Wenn Du weitere Informationen ĂŒber das Kombinieren von RosĂ©gold möchtest, dann folge einmal diesem Link. Dort erfĂ€hrst Du ausfĂŒhrlich alle wichtigen Informationen ĂŒber Schmuck, Kleidung und auch einige Farbkombinationen fĂŒr Deko-Artikel. Viel Spaß!

Goldschmuck zu welchen Farben kombinieren?

Normalerweise liest man an dieser Stelle, das Gold und Schwarz eine tolle Farbkombination abgeben. Das stimmt auch, aber möchtest Du Goldschmuck nur mit schwarzer Kleidung kombinieren? Ich auch nicht. Es gibt auch ein weitaus grĂ¶ĂŸeres Spektrum an Farben, an dem wir uns bedienen können.

Gold gilt allgemein als warme Farbe. So sollte es nicht verwundern, das Gold sehr gut zu warmen Farben passt. Daher kannst Du zu allen Bunttönen greifen, die in irgendeiner Art einen Rot- oder Gelbanteil haben. So lösen die verschiedenen Farben ein warmes GefĂŒhl aus. Ideal sind dann natĂŒrlich ein knalliges Rot, weiches Gelb, warme Pinktöne und natĂŒrlich Erdtöne.

Diese Farbpalette ist besonders gut geeignet fĂŒr den Alltag. Solltest Du mit Freunden unterwegs sein, oder Einkaufen, oder sonst irgendwas. Tauglich fĂŒr ein spezielles Event ist diese Farbwahl möglicherweise nicht. Doch dazu jetzt mehr.

Ein dramatisches Statement

Geht es um Events, ein Dinner oder Ă€hnliches, dann kannst Du nun schlecht mit einem leuchtend gelben Kleid oder Anzug auftreten. Das wĂ€re zwar ein Statement gegen den ĂŒblichen Brauch, aber fĂŒr das berufliche Umfeld vielleicht etwas gefĂ€hrlich. Deswegen möchten wir Dir zum Schluss noch den dramatischen Schwarz-Gold-Look ans Herz legen.

Das erzeugt einen sehr professionellen, aber dennoch dramatischen Look. Das Schwarz bleibt sehr neutral und bringt das Gold so richtig zur Geltung. Geradezu zum Funkeln. Frauen können dazu auch ein recht dunkles Make-up wĂ€hlen. Beispielsweise ein dunkler bordeauxfarbener Lippenstift setzt der dramatischen Szenerie noch ein kleines i-TĂŒpfelchen dazu.

Ein kleiner Tipp

Ob es wirklich ein Tipp ist, sei dahingestellt, allerdings kann es Dir bei Deiner Kleiderwahl durchaus helfen. Das Modehaus Versace ist geradezu berĂŒhmt fĂŒr seinen dramatischen und absolut ĂŒbertriebenen Kleidungsstil. NatĂŒrlich mit dem gewissen Hauch von Sexyness. Hier kommt Goldschmuck fast ausschließlich zum Einsatz.

Die jeweiligen Outfits zeigen eindrucksvoll wie man alleine mit Schmuck ein starkes Statement setzen kann. NatĂŒrlich auch, wie man Goldschmuck mit anderen Farben kombinieren kann (oder es lieber sein lassen sollte).

Welcher Hauttyp kann Gold tragen?

NatĂŒrlich solltest Du nicht nur darauf achten, wie Du Goldschmuck zu welchen Farben trĂ€gst. Auch die eigenen Körpermerkmale spielen eine gewisse Rolle. NatĂŒrlich sei an dieser Stelle gesagt, dass diese „Regel“ lediglich eine Entscheidungshilfe ist und nicht pauschal gilt. Probiere Dich mit verschiedenen Metallen aus und entscheide dann selbst, welche Schmuckfarbe fĂŒr Dich passt.

Goldschmuck zeigt warme Eigenschaften. Deshalb wird gesagt, dass goldener Schmuck am besten zu einem dunklen Hauttypen passt. Diese kann entweder von Natur aus dunkel sein oder durch BrĂ€unung. Bereits leicht gebrĂ€unte Haut kann sich mit Gold schmĂŒcken, allerdings sollte man dabei auf die Beschaffenheit des jeweiligen Accessoires achten.

Beispielsweise lĂ€sst sich mit einem zarten Teint sehr gut filigraner Schmuck tragen. Große Statement-Pieces solltest Du dann eher meiden.

Blasse Haut: Goldschmuck dennoch tragen?

Einige Stimmen wĂŒrden jetzt laut werden, dass man mit einer blassen Haut doch auch Gold tragen kann. Absolut richtig! Wie gesagt, es ist nur eine Orientierungshilfe und diese sogenannten „Regeln“ sind doch auch viel eher zum Brechen da. Es kann sogar sein, dass der Goldschmuck an dunkler Haut nicht schön aussieht.

Bei stark gebrĂ€unter Haut kann Gold schnell einen billigen und stark prolligen Eindruck machen. Es ist eben einfach Geschmackssache. Beispielsweise bin ich so durch und trage an der linken Seite meines Körpers nur goldenen Schmuck, wĂ€hrend rechts alles in Silber sein muss. Und nein, ich weiß nicht wie ich auf diese Idee gekommen bin.

Solltest Du Dich aber nicht so richtig mit Gold wohlfĂŒhlen, dann gibt es ja noch eine weitere AusfĂŒhrung von Gold: RosĂ©gold.

Roségold als Alternative zu normalen Goldschmuck

Um RosĂ©gold zu bekommen, wird Gold einmal legiert. DafĂŒr benutzt man etwas Kupfer, um den leicht rosigen Effekt zu erzielen. Benutzt man zu viel Kupfer entstĂŒnde Rotgold. Der Vorteil an dem legierten Metall ist seine neutrale Eigenschaft. Sowohl helle als auch dunkle Haut sieht mit RosĂ©gold sehr gut aus. Jegliche Faktoren, die man sonst so zu hören bekommt, zĂ€hlen bei RosĂ© einfach nicht.

Solltest Du Dich also weder mit Gold noch mit Silber absolut zufrieden fĂŒhlen, dann probiere diese Legierung.

Gold oder Silber Schmuck – Warum nicht einfach beides?

Es gibt diesen Grundsatz, dass man die verschiedenen Metalle nicht kombinieren sollte. Aber warum eigentlich nicht? Schmuck kombinieren kann zu einem ganz neuen Outfit fĂŒhren! Es ist eine Zone, die viele Menschen meiden, einfach, weil sie nicht so genau wissen, wie man die Metalle kombinieren soll. Traust Du Dir das also zu, dann wirkt es unglaublich stylish.

Dabei gibt es allerdings einige Dinge zu beachten. Ansonsten entsteht schnell der Eindruck „einfach irgendwas angezogen“ und das wollen wir ja nicht. Möchtest Du Deinen Schmuck kombinieren, dann probiere es zuerst mit Ringen. Hier wirken verschiedene Farben besonders spannend und im Allgemeinen lĂ€sst sich damit recht wenig falsch machen.

FĂŒhlst Du Dich mit den Ringen an Deinen Fingern richtig gut, dann kannst Du Dich auch andere Gefilde wagen. Halsketten, Armreifen, ja sogar Ohrringe. Achte beim Kombinieren auf einen gleichen Stil. Insbesondere bei Halsketten fĂ€llt es sehr stark auf und kann schnell unruhig wirken. Es ist nicht so sinnvoll ein ĂŒppiges silbernen Collier zu tragen und dazu eine filigrane Kette aus Gold zu tragen.

Die schmale Kette geht verloren und wirkt fehl am Platz. Am einfachsten ist das Kombinieren verschiedener Farbtöne, wenn Du Dich einer Kollektion bedienst. So blieben die Stile Ă€hnlich, können aber auch sehr gut fĂŒr sich alleinstehend wirken. Bei Deinem restlichen Outfit musst Du dann nicht so viel Arbeit investieren. Farben können eher gedeckt bleiben und mehr richtig monoton.

Bunte Farben mit buntem Schmuck fĂŒhrt sonst schnell zur Überreizung der Augen.

Blasse Haut Goldschmuck kombinieren
Blasse Haut Goldschmuck kombinieren

Das könnte Dich auch interessieren:

Roségold zu welchem Hauttyp kombinieren?

Rosegold Farbe - Rosegold zu welchem Hauttyp?
Rosegold Farbe – Rosegold zu welchem Hauttyp?

Genau diese Doppelstellung macht die bisherigen Kategorien zunichte und lĂ€sst eine Aussage zu: RosĂ©gold fĂŒr alle! Durch sich Ă€ndernde LichtverhĂ€ltnisse passt sich der Schmuck nahezu von selbst an und passt damit zu jedem Hauttyp. Damit passen die SchmuckstĂŒcke auch perfekt zu unserem Zeitgeist, in dem wir Schubladendenken auflösen möchten.

-> Lies hier weiter!

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nĂŒtzlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Ähnliche Suchanfragen

Kilian Heyne

Hi! How are ya? Viele Wege fĂŒhren nach Rom und so habe ich ĂŒber verschiedene Interessen meine Liebe fĂŒr gut gewĂ€hlte Farbkombinationen entdeckt. Gerade in der Mode reden so viele Blogger und Influencer ĂŒber die neusten Trends und Must-have Accessoires. Doch nie habe ich etwas die grundlegenden Dinge gelesen. Also habe ich es mir zur Aufgabe gemachte in allen möglichen Bereichen ein wenig mehr Design zu erleben. Queer Eye sei Dank!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close