Grün kombinieren • 16 Styling-Optionen

Welche Farben passen zu Grün?

Bereits in den vorherigen Jahren rief sich die Farbe Grün auf den Mode-Plan. Doch seit 2017 ist sie nur unterschwellig vertreten und bekam nie die Aufmerksamkeit, die sie eigentlich verdient. Doch nun zur Winterzeit ist Grün aktueller denn je und so fragt man sich natürlich, wie man Grün kombinieren kann.

Grund dafür ist vielleicht Patone, welche Anfang des Jahres „Greenery“ zur Farbe des Jahres kürten. So finden wir nun viele Kollektionen, bei denen der Schwerpunkt deutlich auf der grünen Farbe liegt. Dabei finden wir den Trend nicht nur in der Fast-Fashion-Kategorie, sondern auch bei den Luxusmarken und sogar im Interieur-Segment.

So brachte beispielsweise Liebeskind eine ganze Lederlinie auf den Markt, welche nur mit Nuancen wie Bottle Green und Forest Green auskam. Auch Saint Laurent brachte verschiedene Taschenmodelle, wie die Niki oder LouLou in Samt heraus und auch Versace nahm den Anlass und entwarf smaragdgrüne Accessoires im Crock-Stamp. Welche Zeit eignet sich also mehr, um Grün kombinieren zu wollen?

Welche Farben passen zu Grün?

Die Farbe Grün gibt es in vielen verschiedenen Nuancen. Von Mintgrün über Tannengrün bis hin zu Grasgrün und Olivgrün, finden wir ausreichend Variation. Genau diese Vielfältigkeit macht die Farbe zu einem interessanten Kombinationspartner, da sehr viele Farben miteinander kombiniert werden können.

Die jeweiligen Abstufungen können dabei sowohl Fluch und Segen zugleich sein. Der Teint kann Dir nämlich schnell einen Streich spielen. Eine blasse Haut hat nicht so eine große Auswahl, da die knalligen Farben das Gesicht auswaschen und man eher kränklich wirkt. Bei einem bleichen Hauttyp sollte man besonderes die intensiven Töne ferner vom Gesicht tragen. Hose, Schuhe oder Accessoires bieten sich dabei am besten an.

Tendiert die Haut eher zu einem goldigen oder olivfarbenen Teint, dann ist jede Art von Grün tragbar. Manchmal kommt auch die Frage auf, inwiefern die Haarfarbe zu grüner Kleidung passt. Dabei finde ich nicht das es einen präferierten Typ gibt. Jede Haarfarbe kann Grün tragen, auch wenn vielleicht rote Haare die interessanteste Kombination erzeugen.

Diese Grüntöne stehen Dir:

  • Frühlingstyp: Wiese, Hellgrün, Lindengrün, Pastellgrün
  • Sommertyp: Türkis, Oliv, Khaki
  • Herbsttyp: Petrol, Dunkelgrün
  • Wintertyp: Blaugrün, Jade, Dunkelgrün

Diese Farben passen zu Grün:

  • Weiß
  • Grau
  • Schwarz
  • Braun
  • Pink
  • Rosa bzw. Rosé-Töne, Apricot
  • Rot
  • Orange
  • Gelb
  • Lila/Violett
  • Blau
  • Türkis
  • andere Grüntöne

Mantel Grün kombinieren mit Nicht-Farben

Farben kannst Du ganz leicht mit Nicht-Farben kombinieren. Dazu zählen Grau, Weiß und Schwarz. Einige Leute ziehen auch Braun dazu, doch die Farbkombination aus Braun und Grün möchte ich zusätzlich abhandeln. Wie kann man nun sein recht schlichtes Outfit aus Grau, Weiß und Schwarz aufwerten? Na mit etwas Farbe natürlich.

Eine ganz einfache Methode ist es einen farbigen Mantel anzuziehen. Während man zur jetzigen Winterzeit viele Modelle in Schwarz und Dunkelblau herumlaufen sieht, so wäre Grün ein willkommener Farbwechsel. An dieser Stelle ist Tannengrün perfekt. Je nach Händler kann es sich auch um Bottle Green handeln. Gerade bei klassischen Büro-Looks erlaubt es ein wenig mehr Ausdruckskraft.

Ansonsten bieten insbesondere Hosen, Röcke und Kleider eine sehr gute Grundlage zur Farbkombination. Mein persönlicher Favorit sind dabei sehr leichte und luftige Kleidungsstücke. Eine Schlaghose, das Chiffon-Kleid oder der plissierte Rock sorgt für genug Bewegungsfreiheit und gibt der strengen Uniform eine dringend benötigte Leichtigkeit.

Camouflage Trend – jetzt auch endlich modisch

Vielleicht ein eher unterschwelliger Trend, aber dennoch auf verschiedenen Plattformen zu finden, wie ZARA oder das Modehaus Balmain: Camouflage. Was lange Zeit nur als Militär-Uniform galt ist nun auch in der Modewelt tragbar. Ehrlich gesagt bin ich kein großartiger Fan von dem Tarnungsmuster, doch in einigen Farbkombinationen sieht es durchaus tragbar aus.

Eine Kombination aus Beige, Weiß, Apricot oder Pink mit Grün sieht tatsächlich gut aus. Doch auch im Einzelnen ergeben die Farben eine tolle Palette. Accessoires in Beige stehen grüner Kleidung super. Einige kleine Feinheiten kann man dann mit Pink oder Rosé ergänzen. Insbesondere roségoldener Schmuck macht sich in der Kombination hervorragend bemerkbar.

Welche Farbe passt zu Grün?

Rot und Grün kombinieren für spannende Kontraste

Vielleicht hast Du bereits von der Methodik des Komplementärfarbkontrasts gehört: Man kombiniert Farben, die auf dem Farbkreis sich komplementär gegenüber liegen. Betrachten wir also einmal den Farbkreis, dann können wir erkennen, dass Grün komplementär zu Rot liegt. Die beiden Farben zusammen ergeben einen spannenden Kontrast. Diesen kann man sowohl in der Mode, als auch in Einrichtung der eigenen vier Wände nutzen.

Rot und Grün kombinieren lohnt sich besonders beim hellen Teint, da man ein rotes Kleidungsstück mit grünen Accessoires ergänzen kann. Wichtig ist nur das Du nach dem Kirschbaum-Prinzip arbeitest: also viel grüne Farbe und weniger Rot.

Je nach eigenem Geschmack kannst Du verschiedene Nuancen kombinieren. Ich persönlich richte mich immer nach einem kleinen Schema: Je dunkler das Grün, desto blasser der Rotton. So passt das zarte Lindgrün sehr gut zu feurig roten Kleidungsstücken, während das dunkle Tannengrün viel edler mit Altrosa wirkt.

Violett und Grün kombinieren

Frisch, dezent und doch irgendwie auffällig. Ein fabelhaftes Farbduo, das viel mehr Aufmerksamkeit verdient und nicht nur als Trend deklariert werden sollte. Kommt Grün in die Mode, dann ist Violett und Lila nicht fern. Kommt Lila in die Mode, dann ist auch Grün nicht fern. Die frühlingshafte Kombination zeigt sich in vielen Facetten, da auch Violett in vielen Variationen erscheint.

Insbesondere Flieder und zartes Grün sorgen für einen tollen Einstieg in die modische Frühlingssaison. Auch hier sind luftig verspielte Kleidungsstücke perfekt. Wichtig bei der Farbabstimmung sind gleiche Basiswerte – sprich, ein dunkles Grün wirkt besser mit einem intensiven Lila-Ton, und zartes Lindgrün besser zu Flieder.

Entgegengesetzt meiner sonst so häufig angepriesene Theorie sind Kontraste hier eher schlecht. Aber Ausnahmen bestätigen die Regel!

Für den gedeckten Style: Schwarz und Olivgrün kombinieren

Bunt ist ja alles schön und gut, doch manchmal fühlt man nicht die intensiven Farben und möchte einfach etwas Unauffälliges tragen. Besonders im Herbst, aber auch im Winter greift man nur selten zu fröhlichen Farbkombinationen, sondern setzt lieber auf das allseits beliebte Schwarz. Und die perfekte Kombination für gedeckte Tage sind Olivgrün und Schwarz.

Olivgrün selbst ist eine ziemlich universelle Farbe und kann mit sehr vielen, wenn nicht sogar mit allen Farben getragen werden. Doch dann dient das Grün eher als unterstützendes Mittel und fällt nicht sonderlich auf. Möchten wir den Fokus allerdings auf das Oliv setzen, dann ist Schwarz genau das Richtige. Die beiden Farben lassen sich dann noch super mit einzelnen weißen Akzenten ergänzen.

Durch die dezente Wirkung von Olivgrün, kann man diese Farbe mehrfach im Outfit einbringen. Jacke, Schuhe und Tasche in Oliv mit einer sandfarbenen Hose und ein schwarzes Top und schon ist die Farbwirkung präsent. Da die Farben selbst ziemlich unscheinbar sind lässt sich super mit Materialien spielen. Samt, Velours, Netz, Cord und viele andere Stoffe die man für gewöhnlich nicht trägt.

Grün zu Grün kombinieren

Die Königsdisziplin einer jeden Farbkombination: monochromatische Stylings. Wundervoll anzusehen, aber ziemlich schwer umzusetzen, da man bei verschiedenen Kleidungsstücken den gleichen Farbton finden muss. Das ist eine Aufgabe für Vielshopper und Besessene… oder?
Auch wenn man bei monochrom, bzw. Ton-in-Ton-Looks versucht den gleichen Farbton zu treffen, so haben sich die allgemeinen Regeln gelockert. Tonal abgestimmte Kleidung kann auch in verschiedenen Nuancen zusammengestellt werden und Grün macht es perfekt vor.

Dabei kannst Du Dich im Kleidungsstil ordentlich austoben, denn viele verschiedene Kleidungsstücke kommen in einer grünen Farbe daher. Ein kunterbuntes Durcheinander an Grüntönen ist natürlich möglich, doch vielleicht ist es sinnvoll sich eine gewisse Struktur für die grüne Kleidung zu überlegen.

Ich versuche beispielsweise von innen nach außen dunkler zu werden. Bedeutet also: das Hemd kommt in einem hellen oder knalligen Grün und wird zu einer dunkleren Hose kombiniert. Die peripheren Accessoires, also Gürtel, Schuhe, Tasche und Jacke kommen dann im dunkelsten Grün zum Einsatz.

Grün kombinieren mit Schwarz und Weiß.
Grün kombinieren mit Schwarz und Weiß.
Ähnliche Suchanfragen

Kilian Heyne

Hi! How are ya? Viele Wege führen nach Rom und so habe ich über verschiedene Interessen meine Liebe für gut gewählte Farbkombinationen entdeckt. Gerade in der Mode reden so viele Blogger und Influencer über die neusten Trends und Must-have Accessoires. Doch nie habe ich etwas die grundlegenden Dinge gelesen. Also habe ich es mir zur Aufgabe gemachte in allen möglichen Bereichen ein wenig mehr Design zu erleben. Queer Eye sei Dank!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close