Skinny Jeans kombinieren

Die Skinny Jeans kombinieren, dafür wollen wir Dir heute ein paar kreative Anstöße geben. Eine Jeans ist aus unserem Alltag kaum noch wegzudenken. Nahezu jeder hat mindestens ein Paar im Kleiderschrank. Und schaut man sich nun auch noch die vielen Variationen einer Jeans an, dann kann man nur eines schlussfolgern: Dauerbrenner. Das beliebteste Modell unter den Jeans ist dabei die Skinny Jeans.

Ein richtiger Klassiker, der sich zu unglaublich vielen Kombinationen tragen lässt. Sowohl im Alltag als auch im Büro. Mit den richtigen Ideen lässt sich das neutrale Kleidungsstück für viele Outfits zurechtmachen. Doch auch bei diversen Kombinationsmöglichkeiten gibt es einige kleine Punkte, die Du beachten solltest, damit der Look auch gelungen aussieht und Dein Modebewusstsein unterstreicht.

Jeans Oberteil kombinieren: luftig oder eng?

Als allererstes sollte ein passendes Oberteil her. Doch wie kombiniert man die Skinny Jeans mit einem Oberteil? Nun, als echtes Kombinationstalent lassen sich vielfältige Styles mit einer Skinny Jeans kombinieren. So kannst Du weite als auch figurbetonte Oberteile anziehen. Ob ein enger Rolli oder die edle Bluse oder doch vielleicht lieber der kuschelige Pullover vom Freund – zusammenpassen tut alles.

Gerade bei dem anstehenden Herbstwetter ist die Jeans die perfekte Wahl, um sich den Temperaturen anzupassen. Ist es windig und kalt, dann fällt die Wahl natürlich auf einen kuscheligen Oversize-Pullover. Kommt auch noch Regen dazu, dann spricht doch nichts gegen ein Paar passender Overkneestiefel.

Natürlich kannst Du auch einen ganz anderen Ansatz verfolgen. Die Skinny Jeans zusammen mit einem einfachen weißen T-Shirt und einem luftig lässigen Cardigan und dazu ein paar flache Schuhe. Was kann da schon schiefgehen?

Was für Schuhe zu Skinny Jeans kombinieren?

Ganz im Gegensatz zu anderen sehr weit geschnitten Jeans-Varianten hast Du bei der enganliegenden Hose ziemlich freie Auswahl. Ob nun hohe Absätze, flache Sohle oder ob es lässig oder edel sein soll. Es passt alles dazu. Die Schuhe bieten Dir eine perfekte Möglichkeit, Deinem Outfit etwas Besonderes zu verleihen.

Während viele ein ziemlich gedecktes Outfit wählen, wie beispielsweise Braun, Beige, Schwarz, Grau und Weiß, bieten Schuhe einen brechenden Farbklecks. Wie wäre es mit metallenen Sneakern oder etwas in Neon? Mit Schuhen kannst Du Dich ordentlich austoben und experimentieren. Achte aber etwas auf Deine Figur. Nicht jeder Körperbau sieht in bestimmten Schuhen vorteilhaft aus. Doch das greifen wir später nochmal auf, wenn es um unpassende Kombinationen geht.

Nun tobe Dich erstmal mit Deiner Jeans aus. Enjoy!

Womit sollte ich eine Skinny Jeans nicht kombinieren?

Eine Jeans ist ein Klassiker. Und damit möchte man doch eigentlich meinen, dass auch eine Skinny Jeans so vielseitig einsetzbar ist wie ihr normal geschnittener Ursprung. Das stimmt auch fast. Eine Skinny Jeans ist ebenso vielseitig einsetzbar wie die normale Jeans. Nichtsdestotrotz gibt es auch einfach Kombinationen, die mit einer Skinny Jeans nicht überzeugen.

Skinny Jeans kombinieren Sommer.
Skinny Jeans kombinieren Sommer.

Kurvige Figur: Skinny Jeans richtig kombinieren

Eine kurvige Figur ist absolut kein Makel! Der Einsatz einer Skinny Jeans kann bei dem Körpertyp enorm gut aussehen, wenn man denn weiß, wie. Und damit Du auch ganz genau weißt, wie Du Deine Jeans kombinierst, verraten wir Dir natürlich die wichtigen Punkte beim Styling. Ansonsten legst Du den Fokus auf die falschen Körperpartien, was nicht unbedingt von Vorteil ist.

Mit einer Skinny Jeans wollen wir Beine zeigen, sodass der Fokus auch auf Deine schlanken Waden fallen soll. Aus diesem Grund eignet es sich, die Jeans mit einem weiten Oberteil zu kombinieren. Eine Oberschenkel-lange Bluse, ein süßes Kleid oder doch vielleicht das Oversize-Hemd sind perfekte Partner für Dich. Übrigens lässt sich ein Kleid auch wunderbar im Winter tragen, wenn man ein T-Shirt oder einen dünnen Rollkragen darunter trägt.

Das siehst Du garantiert nicht jeden Tag auf der Straße und es unterstreicht Deinen Sinn für Mode. Möchtest Du Deine Beine noch etwas mehr betonen, dann probiere es einmal mit Absatzschuhen. Diese schummeln die Beine noch länger und noch etwas schmaler. Die perfekte Figur. Falls es Dir nicht angenehm ist, auf High Heels zu laufen, dann probiere hochhackige Alternativen aus.

Schuhe mit Blockabsatz, wie beispielsweise Stiefeletten, sind eine stylische Alternative. Achte aber darauf, dass die Schuhe mit der Jeans harmonieren. Eine dunkle Jeans sieht mit gleich dunklen Schuhe sehr gut aus; und so sieht auch eine hellere Jeans besser mit hellen Schuhen aus.

Weite Kleidung bei kleinem Körperbau

Auch wenn es doof klingt, aber die Körpergröße hat auch einen Einfluss auf das Tragen der schmalen Hose. Während weite Oberteile für eine kurvige Figur wunderbar funktionieren, so sieht das hier schon wieder ganz anders aus. Möchtest Du die enge Jeans tragen, dann sollte auch das Oberteil dementsprechend eng anliegen.

Trägst Du beispielsweise ein oversized T-Shirt zu einer Skinny Jeans, dann entsteht eine Disproportion. Das weite Oberteil gibt Dir die Figur eines Dreiecks und das wirkt nicht unbedingt vorteilhaft. Eine klobige Silhouette steht Dir nicht gut, sodass Du lieber auf ein figurbetontes Äußeres achtest.

Übrigens kann es nicht schaden, die Beine etwas zu strecken, indem Du auf Hackenschuhe setzt. Es müssen nicht zwanghaft High Heels sein. Beispielsweise sind Ankle Boots gerade in der Übergangszeit super schick und laufen sich auch meist angenehmer als die schmalen Absätze der High Heels.

Dünne Jeans an dünner Figur

Den schlimmsten Fehler, den man mit einer dünnen Figur begehen kann? Sich noch dünner machen. Ich sehe es so oft auf Social Media, dass dünnere Frauen zu ihrer hautengen Jeans auch noch High Heels anziehen. Das sieht wirklich sehr zerbrechlich aus. Eine unschöne Erscheinung, die wohl weniger Bewunderung für Deinen Modesinn hervorruft, als mehr Sorge um die körperliche Gesundheit.

Nutze anstelle von hohen Absätzen lieber flache Schuhe. Ballerinas und die beliebten Loafer sind geradezu ideal. Oder ein sportliches Paar Sneaker, das geht natürlich auch immer.

Skinny Jeans kombinieren im Video


Das könnte Dich auch interessieren:

Jeans kombinieren 101

Jeans kombinieren Sommer Styling
Jeans kombinieren Sommer Styling

Ein ganz simpler Trick, welchen wir immer machen, wenn wir besonders schick aussehen wollen. Jeder Mann steckt beispielsweise sein Hemd in die Anzugshose. Warum also nicht auch bei einer Jeans dasselbe tun? Gerade besonders lange oder lockere Kleidung sieht manchmal nicht sonderlich berauschend an uns aus.

-> Lies hier weiter!

Ähnliche Suchanfragen

Kilian Heyne

Hi! How are ya? Viele Wege führen nach Rom und so habe ich über verschiedene Interessen meine Liebe für gut gewählte Farbkombinationen entdeckt. Gerade in der Mode reden so viele Blogger und Influencer über die neusten Trends und Must-have Accessoires. Doch nie habe ich etwas die grundlegenden Dinge gelesen. Also habe ich es mir zur Aufgabe gemachte in allen möglichen Bereichen ein wenig mehr Design zu erleben. Queer Eye sei Dank!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close