Weite Hose kombinieren

Was passt zu einer weiten Hose?

Skinny Jeans? So langsam haben wir diese unverzeihliche Hose extrem satt. Doch was sollte man dann tragen? Die Lösung bietet Dir eine weite Hose – eine Marlene- oder eine Palazzo-Hose beispielsweise. Für jeden Körpertypen tragbar und auch zu jeder Jahreszeit ein absoluter Hingucker: diese Hose wird Dein neuer Wardrobe-Staple! Doch wie kann man eine weite Hose kombinieren?

Nun nach Inspiration muss man nicht lange suchen, denn spätestens seit der letzten Chanel-Kollektion von Karl Lagerfeld, haben wir alle die weite Hose auf der Agenda. Und diesen Trend behalten wir bitte auch, denn nichts ist so schmeichelnd wie eine weite Hose. Kurze, lange, kräftige und filigrane Staturen können sich alle in Schale schmeißen und brauchen der frustrierenden Hosensuche nicht länger nachzugehen.

Wie genau Du diese Wide-Leg-Pants stylst und auch mit verschiedenen Stilrichtungen kombinierst, das erfährst Du im nun folgenden Beitrag über das „weite Hose kombinieren“.

Eine weite Hose kombinieren

Weite Hose kombinieren
Weite Hose kombinieren

Weite Hosen sollte eigentlich zu einem Standardrepertoire erklärt werden. Sie sind unheimlich dankbare Outfit-Partner und passen einfach zu jedem Menschen. Und dann kommt natürlich noch der Bequemlichkeitsfaktor dazu – was will man mehr? Von lässig bis elegant kannst Du allerlei Styles für die weite Hose kombinieren.

Bevor Du aber voller Stolz auf die Straße gehst, und Deinen tollen neuen Look auf Social Media teilst, beachte bitte eine Grundregel: Trage die weite Hose immer in voller Länge. Im Klartext soll der Saum der Hose fast den Boden berühren. Natürlich gibt es auch cropped Hosen, aber die sind dann wieder ein Experiment für sich, an dem ich bereits kläglich gescheitert bin (und ich fand sie damals so toll… ew!).

Welchen Stil sollte ich verfolgen?

Minimalistisch, Oversize oder doch lieber over the top? Wie Du Deine Hose im Endeffekt trägst, ist ganz Dir überlassen, denn die weite Hose passt sich wunderbar in das Gesamtbild ein. Von der Mehrheit aus gesehen erkennt man aber einen deutlichen Trend zu minimalistischen Outfits mit klaren Linien. Eine weite Hose kann eine schöne Figur zaubern und darauf sollte der Fokus liegen: Deine schöne Figur.

Ein passendes Oberteil finden

Die Suche nach einem passenden Oberteil ist gar nicht so schwer. Dein Lieblings-T-Shirt, der gemütlichste Pulli oder die schicke Bluse: allesamt können zu der weiten Hose getragen werden. Dabei wirkt das Styling am besten, wenn das Oberteil ganz in den Bund gesteckt ist, oder wenn Du es teilweise im Bund trägst. Das bringt den Effekt der weiten Hose so richtig zur Geltung.

Was passt zu einer weiten Hose?
Was passt zu einer weiten Hose?

Sie zaubert lange Beine und betont die Taille. Und urplötzlich hast Du perfekte Proportionen. (Erwähnte ich

schon, dass sie in das Standardrepertoire aufgenommen werden sollte?) Ist Dir nicht so nach ewigen Einstecken, sodass das T-Shirt oder die Bluse auch perfekt sitzt, dann probiere einmal den Lagenlook.

Dazu trägst Du überlange Oberteile, wie Hemden, T-Shirts und Hoodies ohne sie im Bund zu tragen. Darüber kommt ein Blazer, ein Hemd, Deine Lieblingsjacke oder ähnliches. Für die kalte Jahreszeit kommt dann auch noch der Mantel darüber. Und schon hast Du einen hervorragenden Lagenlook gezaubert. Klingt einfach, oder?

Die dazu passenden Schuhe

Mit Schuhen verhält es sich ganz ähnlich, wie bei den Oberteilen. Du kannst Dir das passende Paar Schuhe heraussuchen, das gerade zu Deinem Stil passt. Zwischen einfachen Sandalen, sportlichen Sneakers oder Deinem ehrwürdigem Paar High Heels sind keine Grenzen gesetzt. Das gilt übrigens auch für die Herren. Also nicht das ihr jetzt in Stilettos laufen müsst, aber eine ordentlicher kubanischer Absatz kann nicht schaden.

Entscheidest Du Dich für einen hohen Schuh, dann sind jene mit einer spitzen Kappe (pointed Toe) ideal. Damit sticht der Schuh ein Stück hervor und man sieht, dass Du Schuhe trägst. Das streckt die Illusion der langen Beine noch ein wenig weiter. Ansonsten nutze ich gerne Sneaker mit einem Stück Plateau. So läuft man nicht Gefahr sich den Saum zu ruinieren und es streckt noch einmal zusätzlich.

Weite Hose kombinieren – So klappt das!

Eine weite Hose trotz kleiner Statur?

Insbesondere bei kleiner Statur macht sich der Effekt der weiten Hose, sei es nun eine Marlene- oder eine Palazzohose, so richtig bemerkbar. Durch den hohen Bund der Hose schummeln sie einfach ein paar scheinbare Zentimeter dazu. Außerdem wirken Deine Beine dadurch viel länger. Insgesamt wirkst Du dadurch größer, auch wenn Du möglicherweise nicht wirklich groß bist. Toll, oder?

Marlene- oder Palazzo-Hose?

Die beliebtesten zwei Wide-Leg-Hosen sind einmal die Marlene- und die Palazzohose. Neben diesen beiden gibt es beispielsweise auch noch die Culotte, aber diese lassen wir einmal bewusst aus. Wie Du eine Culotte kombinieren kannst, das behandeln wir dann in einem anderen Beitrag. Doch wo liegt nun eigentlich der Unterschied zwischen den beiden Modellen?

Eine Marlenehose zeichnet sich durch folgende Punkte aus:

  • ein hoher Bund
  • gerade geschnittene Beine
  • Bundfalten
  • Aufschläge
  • meist dickes Material

Diese Art von Hose erfreut sich bei einem Mix aus BĂĽroleben und normalem Alltag besonderer Beliebtheit. Der Schnitt ist klassisch und teils elegant wodurch sie fĂĽr einen Beruf durchaus tragbar ist. Durch die verwendeten Materialien und den meist minimalistischen Stil ist sie auch im Alltag vorteilhaft.

Im direkten Vergleich ist die Palazzo etwas spezieller:

  • sehr weiter Schlag (stark ausgestellte Hose)
  • dĂĽnne und leichte Stoffe
  • hĂĽfthoher Bund

Das leichte Material einer Palazzohose macht sie zum perfekten Begleiter während der Sommerzeit. Zusammen mit Leinenkleidung wirkt das gesamte Outfit luftig locker und wirkt wie ein Strandurlaub auf Sylt. Fehlen nur noch die Rattan-Accessoires. Durch den weiten Schlag wirkt die Hose sehr interessant und kann zu entsprechenden Anlässen kombiniert werden.

Ein abendliches Dinner mit eleganter Kleidung funktioniert, aber auch die Casual-Everyday-AttitĂĽde. Allerdings ist die Hose fĂĽr das BĂĽro eher ungeeignet (das kommt natĂĽrlich auch ein wenig auf den Beruf und die FĂĽhrungsetage an). Sehe es eher als eine elegante Freizeithose an, mit der Du jederzeit fotogen aussiehst. Weitaus besser und stilvoller, als die abgetragene Jogginghose.

Weite Hose kombinieren • Weitere Themen:

Weite Hose kombinieren
Weite Hose kombinieren
Ă„hnliche Suchanfragen

Kilian Heyne

Hi! How are ya? Viele Wege führen nach Rom und so habe ich über verschiedene Interessen meine Liebe für gut gewählte Farbkombinationen entdeckt. Gerade in der Mode reden so viele Blogger und Influencer über die neusten Trends und Must-have Accessoires. Doch nie habe ich etwas die grundlegenden Dinge gelesen. Also habe ich es mir zur Aufgabe gemachte in allen möglichen Bereichen ein wenig mehr Design zu erleben. Queer Eye sei Dank!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close