Welche Blumen sind am besten für den Balkon?

Wir haben bereits eine tolle Basis für unseren Balkon geschaffen. Das Thema Boden ist soweit geklärt. Doch nun geht es weiter. Ein essentieller Punkt auf dem Balkon sind Pflanzen. Nicht nur zum Sichtschutz, sondern auch für etwas mehr Farbe in der Einrichtung. Welche Blumen sind am besten für den Balkon geeignet? Die Welt der Blumen ist gigantisch, sodass man sich schnell verirrt.

Am schönsten wäre doch eine pflegeleichte Pflanze, die wenig Aufmerksamkeit benötigt, den ganzen Sommer blüht und am besten in leuchtenden Farben daherkommt. Nun so einfach ist es natürlich nicht. Allerdings kann man mit ein wenig Wissen bereits große Erfolge feiern. Alleine die Lage Deines Balkons kann darüber entscheiden, welche Blumen Du anpflanzen kannst und solltest.

Welche Blumen sind am besten für den Balkon?

Welche Pflanzen für Ostbalkon?

Ein Ostbalkon (und auch Westbalkon) ist für viele Pflanzen ein ideales Umfeld, da hier sehr viel Licht ankommt, aber keine direkte Mittagssonne auf die Pflanzen niedergeht. Hier gedeihen auch Gewächse, die für einen schattigen Platz gedacht sind. Das sind meine Favoriten für den Ostbalkon:

  1. Ziertabak
  2. Männertreu
  3. Leberbalsam
  4. Fächerblume
  5. Studentenblume

Welche Pflanzen für halbschattigen Balkon?

  1. Hortensien

Viele verschiedene zarte, aber auch kräftige Farben sorgen für ein tolles Ergebnis auf dem Balkon. Die Blütenknollen sorgen für einen tollen Hingucker auf dem Balkon, welchem man gekonnt mit anderen Pflanzen kombinieren kann. Insbesondere die Fliedertöne mit dem leichten Blaustich sind bei Hortensien besonders schön.

  1. Buchsbäumchen

Damals als Kind habe ich diese Büsche nie so richtig verstanden. Warum heißen sie Bäumchen, und warum schneidet man sie immer in geometrische Formen. Ehrlich gesagt bin ich auch bis heute etwas ratlos. Nichtsdestotrotz sind Buchsbäumchen hervorragende Pflanzen für einen halbschattigen Balkon. Sie wachsen ziemlich schnell heran, benötigen wenig Pflege und eigenen sich auch hervorragend als Sichtschutz.

  1. Der Elfenspiegel

Kleine zierliche Blüten auf hochwachsenden Stauden. Der Elfenspiegel erinnert mit ganz viel Fantasie doch an ein kleines Elfendorf. Oder auch einfach an eine andere Form von Stiefmütterchen. Dennoch ist die Pflanze eine wunderbare Ergänzung für den Balkon und lässt sich eigentliche überall unterbringen, denn das halbschattige Gewächs stellt kaum Anforderungen.

Welche Balkonpflanze für Schatten?

  1. Die Fuchsie

Wer glaubt das Schattengewächse nicht in knalligen Farben daherkommen, der irrt gewaltig. Das beste Beispiel für ein wunderschönes Schattengewächs ist die Fuchsie. Etwas ungewöhnliche Blüten, welche kopfüber hängen, dafür aber mit außergewöhnlichen Farben. Hauptmerkmal sind die starken Kontraste zwischen Rot und Lila, Rosé und Blau sowie Pink und Violett.

  1. Die Begonie

Ein weiterer farbenprächtiger Kandidat ist die Begonie. Begonien sind ziemlich spannende Pflanzen, da auch sie relativ pflegeleicht sind, aber mit einer vollen Blütenpracht daherkommen. Besonders interessant sind die winzigen Blüten, welche mich zu sehr an eine Rose erinnern. Kleine Blütenstauden von Rosen also. Klingt das nicht nach einer schönen Pflanze?

  1. Die Pantoffelblume

Garantiert der Starter für eine Konversation. Ich muss sagen, jedes Mal, wenn ich diese Pflanze sehe, muss ich an einen Pilz denken. Ich kann nicht genau sagen warum, aber womöglich liegt es einfach nur an der Wölbung der Blätter. Als eine der wenigen Ausnahmen besticht hier die gelbe Farbe der Blütenblätter. Für eine gewagten Farbtupfer solltest Du also definitiv zum Pantöffelchen greifen.

  1. Die Laurentia

Seidige Blütten, zarte Farben und dichter Wuchs: das ist die Laurentia. Eine Pflanze, die sich bei wenig Sonne und viel Schatten so richtig breit macht.

Welche Balkonpflanzne brauchen nicht viel Sonne?

  1. Das Fleißige Lieschen

Ein wunderbarer Gast für einen halbschattigen oder schattigen Balkon: das Fleißige Lieschen. Mit zarten Pastelltönen fügt es sich in das Gesamtbild des Balkons ein und sorgt für eine kleine Abwechslung. Besonders beliebt sind mehrfarbige Sträucher: So findet man beispielsweise eine tolle Mischung aus weißen und rosanen Blüten. Auch Fuchsia und Orange sind sehr gefragt.

Welche Blumen sind für den Südbalkon geeignet?

Ein Südbalkon ist perfekt für alle Sonnenanbeter. Hier kann gar nicht genug Sonne auf den Balkon kommen, sodass es teilweise Balkone mit einer ganztägigen Sonneneinstrahlung gibt. Und so wie der Hausherr sich auf die Sonne freut, so müssen auch die Pflanzen der Sonneneinstrahlung standhalten. Wir benötigen also Pflanzen, welche viel Sonne und Hitze vertragen können.

  1. Die Geranie

Geranien sind die perfekten Sommerpflanzen. Sie haben eine beachtliche Vielfalt an Formen und Farben, und mit der richtigen Art, hast Du auch eine äußerst pflegeleichte Pflanze. Die bayerische Hängegeranie ist dabei die beste Wahl. Das Wachstum ist üppig und über den Sommer hinweg kann man sich über eine intensiv farbige Blütenpracht freuen.

  1. Die Hängepetunie

Ehrlich gesagt kenne ich die Hängepetunie eher aus dem Urlaub, doch scheinbar kann man sich auch in Deutschland wunderbar kultivieren. Sie braucht nur eben sehr viel Sonne, damit die trompetenartigen Blüten auch zum Tageslicht kommen. Urlaubsfeeling auf dem Balkon, das ist doch mal etwas.

  1. Der Oleander

Insgeheim mein persönlicher Favorit, da viele Oleander-Sorten in zarten Farben erscheinen und durch viele kleine Blüten unheimlich filigran wirken. Aber Achtung; aus dem Oleander-Pflänzchen kann auch schnell mal ein Strauch entwachsen, sodass man sich genügend Zeit nehmen sollte um den Oleander nach Belieben wachsen zu lassen.

  1. Das Wandelröschen

Die filigrane Schwester vom Oleander. Feine Blüten in knalligen Farben, das ist ein richtiger Hingucker auf Deinem Balkon. Ich persönlich bin ein ganz großer Fan der zweifarbigen Pflanzen, bei der sich die neuen Blüten an der Spitze verfärben. So bekommst Du beispielsweise einen fabelhaften Farbverlauf von knalligem Orange zu intensivem Pink.

  1. Das Kapkörbchen

Eine Margeriten-Art, mit der man ganz schnell die Blumenkästen zupflanzen kann. Die Farbenvielfalt ist sehr interessant, denn man findet hier alles von intensiv leuchtenden Farben, bis hin zu eher matten und zarten Farben. Besonders schön sieht eine Kombination mehrere Farben aus. So könntest Du zarte gelbe Blüten zu dunkelvioletten Blüten pflanzen. Auch Lachstöne ergänzen sich prächtig.

Welche Pflanzen können in der prallen Sonne stehen?

  1. Ein Zitronenbäumchen

Vielleicht etwas unpassend gedacht, doch wenn bei mir ein Olivenbäumchen wachsen kann, warum sollte dann bei Dir nicht auch ein Zitronenbäumchen wachsen. Sie stammen aus dem Mittelmeerraum und können deshalb niemals genug Sonne abbekommen. Beachte nur, dass die Pflanze etwas mehr Wärme im Winter benötigt.

  1. Ein Orangenbäumchen

Ich schummel an dieser Stelle einfach mal und füge noch das Orangenbäumchen hinzu. Kannst Du Dir die Farbenpracht vorstellen, welche mit all diesen mediterranen Pflanzen auf Deinem Balkon vorzufinden wäre. Petunien, Zitronen, Orangen … auch eine Art des Urlaubmachens.

  1. Die Drillingsblume

Eine Blume, welche in Südafrika und Spanien sich an großer Beliebtheit erfreut. Diese Pflanze ist sehr interessant, denn die Blüte wirkt so, als würden drei farbige Blätter aneinandergereiht. Dabei sind die intensiven Farben besonders bestechend. Mein Favorit ist dabei das dunkle Violett, welches sich am ganzen Strauch entlang zieht.

  1. Die Clematis

Eine Clematis ist keine typische Balkonpflanze, welche man einfach in einen Topf steckt und fertig. Hierbei handelt es sich um eine Rankelpflanze, was der wunderbaren Blüte einen gewissen Charme verleiht. Besonders schön wirken kleinen Töpfereien, um die sich die Clematis herumwinden kann. Sehr verspielt wirkt auch ein dickes Rankgitter, an dem die Clematis empor klettert.

  1. Portulakröschen

Der perfekte Sonnenanbeter, wenn man mal vergisst zu gießen. Diese kleinen Röschen wachsen etwas wild umher, allerdings musst Du Dir keine Sorgen um die Wasserversorgung machen. Sie überstehen auch mal einige Zeit ohne Wasser. Perfekt für mich, denn ich vergesse ständig meine Pflanzen zu gießen. Wem geht es noch so?

Welche Pflanzen vertragen viel Sonne und Hitze?

  1. Der Gold-Zweizahn

Ein kleines wüchsiges Kraut, das gerne mal seine Triebe in alle Himmelsrichtungen ausstreckt. Hier muss man ein bisschen Stutzen und pflegen, damit man nicht den ganzen Balkon damit übersät. Gibt man dem Gold-Zweizahn ein bisschen Aufmerksamkeit, dann hat man einen treuen Balkon-Begleiter.

  1. Das Husarenknöpfchen

In einem Blumenkasten wirken dichte Blumenteppiche immer am schönsten. Genau solch einen dichten und prächtigen Teppich bieten Dir die Husarenknöpfchen. Sie wachsen dicht beieinander und erinnern irgendwie an winzige Sonnenblumen. Definitiv ein Must-Have, wenn man etwas Gelb auf dem Balkon braucht.

  1. Die Vanilleblume

Eine ziemlich delikate Blume, die bei richtiger Handhabung ein richtiger Gewinn ist. Die violetten Blüten verströmen einen wohlriechenden Vanilleduft, der den Aufenthalt auf dem eigenen Balkon einfach noch angenehmer macht.

  1. Das Blaue Gänseblümchen

Wieder ein dichtes Pflanzenwerk, welches Dich mit vielen verschiedenen Blüten beglückt. Das Blaue Gänseblümchen ist ideal für eine Blumenampel, welche ein echter Blickfang auf dem Balkon ist.

  1. Die Zinnie

Bei diesem Kandidaten bin ich mir noch nicht so sicher. Die Pflanze ist sehr schön und hat unglaublich weiche Blätter, allerdings handelt es sich hierbei um eine ziemlich durstige Pflanze, weshalb dauerhafte Hitze und Sonne zum ständigen Gießen auffordern.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Ähnliche Suchanfragen

Kilian Heyne

Hi! How are ya? Viele Wege führen nach Rom und so habe ich über verschiedene Interessen meine Liebe für gut gewählte Farbkombinationen entdeckt. Gerade in der Mode reden so viele Blogger und Influencer über die neusten Trends und Must-have Accessoires. Doch nie habe ich etwas die grundlegenden Dinge gelesen. Also habe ich es mir zur Aufgabe gemachte in allen möglichen Bereichen ein wenig mehr Design zu erleben. Queer Eye sei Dank!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close