Welche Farbe passt zu Eiche?

Welche Farbe passt zu Eiche?

Eichenholz steht fĂŒr zeitlose Eleganz und kann somit recht vielseitig eingesetzt werden, was es allerdings etwas schwierig macht die perfekte Wandfarbe fĂŒr dieses Holz zu bestimmen. Eiche ist ein recht gemĂŒtlicher Holz Ton, da es aus markanten Braun- und Gelbtönen besteht. Dadurch kann es durchaus mit etwas kĂŒhleren Farbtönen kombiniert werden, um einen kleinen Kontrast zu entwickeln.

Falls Du auf krĂ€ftige Farben stehst, ist Eichenholz genau das richtige fĂŒr Dich. Mit knalligen Akzenten wie rot oder Orange vertrĂ€gt sich das Holz hervorragend. Dies verleiht dem Raum einen krĂ€ftigen und erfrischenden Charakter. Ist es jedoch so, dass Du nicht so sehr auf die grellen Farben abfĂ€hrst, dann reichen auch helle Beige- und Grautöne. Hiermit schaffst Du einen modernen Lebensraum, in dem viel positive Energie herrscht.

Besonders modern wirken die Möbel zusammen mit graublauen Nuancen. Welche Komponenten Du im Endeffekt wĂ€hlst, hĂ€ngt natĂŒrlich ganz von Deinem persönlichen Geschmack ab.

Eichenholz und GrĂŒn kombinieren

GrĂŒn ist bekannter Weise eine Farbe der Natur, was dazu beitrĂ€gt, dass es sich hervorragend mit Holztönen kombinieren lĂ€sst. Es unterstreicht den natĂŒrlichen Charakter der Möbel, wodurch eine erholsame Wald-Natur-AtmosphĂ€re entsteht. Dieser Effekt wirkt sich nebenbei auch positiv auf Stimmung, Herzschlag und ProduktivitĂ€t aus. Die Natur ist offen und ruhig und steht vor allem fĂŒr inneren Frieden.

Die Farbe GrĂŒn wirkt daher zusammen mit dem Eichenholz sehr beruhigend und eignet sich daraus resultierend hervorragend fĂŒr den Wohn- und Schlafbereich. So kannst Du die verschiedensten, Deinen Geschmack entsprechenden, GrĂŒntöne auswĂ€hlen. Von OlivgrĂŒn und TannengrĂŒn, ĂŒber Kiwi und Pistazie, bis hin zu gelblichen Tönen wie Limette.

Kontraste schaffst Du hier mit weißen oder dunklen Accessoires, wie Kissen und Polstermöbeln. Damit erzielst Du zusĂ€tzlich einen stimmigen Gesamteindruck und GemĂŒtlichkeit. Gerade zum Meditieren eignet sich die Kombination dieser zwei natĂŒrlichen Nuancen. Finde Deinen inneren Frieden mit GrĂŒn und Eiche.

Rot und Eiche

Bei Rot sind es vor allem die dunklen Töne, wie Bordeaux und Weinrot, die sich ausgezeichnet mit Möblierung aus Eichenholz kombinieren lassen. Mit diesen Farben bringst Du eine edle und durchaus gemĂŒtliche AtmosphĂ€re zustande, die ein wenig an ein romantisches Restaurant erinnert. Auch hier kann wieder mit etwas Weiß gespielt werden, um ein paar Kontraste zu setzen.

Wenn Du mit anderen Rottönen, wie Erdbeerrot, Coral oder einem knalligen Rot, Akzente im Raum setzt, kreierst Du eine anschauliche und Ă€ußerst edle Farbkombination. Als harmonisches Zusammenspiel ergeben Rot und Eiche einen echten Hingucker und das Rot bringt nebenher noch eine gewisse Erotik mit sich. Demnach wĂ€re vielleicht die Überlegung angebracht diese Kombination im Schlafzimmer einzusetzen.

Blau und Eichenholz kombinieren

Wenn Du auf mediterranes oder maritimes Ambiente stehst und es etwas kĂŒhler, aber dennoch wohnlich magst, solltest Du ĂŒber die mögliche Kombi aus Blautönen und Eiche nachdenken. Diese Kombination gleicht fast einer frischen Meeresbrise. Vor allem perfekt fĂŒr Strand Liebhaber, die nicht am Wasser wohnen. FĂŒr einen besonders nordischen Flair sind vor allem helle Blautöne wie Pastell TĂŒrkis oder Louis-Blau zu empfehlen.

Gepaart mit besonders hell geölter Eiche kann man das Meer schon förmlich riechen. Eine Àhnlich dennoch nicht allzu krÀftige Wirkung erzielst Du mit dunkleren Nuancen, wie zum Beispiel Petrol oder einem schönen Graublau. Aktuell gilt Petrol als Wand- und Polster-Farbe generell als recht beliebt und ist daher eine gute Möglichkeit Dein Zimmer aufzufrischen.

FĂŒr schlechte Akzente können hier die Farben Weiß, Grau und verschiedene Beigetöne genutzt werden, sie ergĂ€nzen sich perfekt mit dem Blau und spiegeln zum Teil auch die Eiche wider. Ich persönlich habe blaue WĂ€nde und dazu etwas weiße und grau blaue Dekoration in Form von Blumentöpfen und einer Stehlampe. Allerdings habe ich etwas dunkler Eichenmöbel, was den Raum eher elegant wirken lĂ€sst. Kombiniert mit ein paar goldenen Akzenten wirkt das Zimmer Ă€ußerst luxuriös.

Grau und Holz kombinieren

Nun ist bunt nicht unbedingt was fĂŒr jeden. Aber keine Angst. Eiche kann auch perfekt mit Weiß, Schwarz oder unterschiedlichen Grautönen kombiniert werden. Besonders geeignet sind etwas wĂ€rmere Grautöne mit einem kleinen Braunanteil. Diese harmonieren einwandfrei mit der natĂŒrlichen Eiche und ergeben ein rundes Gesamtbild.

FĂŒr Dekorelemente wie Polster, Glas oder Bilderrahmen kommen vor allem Nuancen wie Grafit, Taubengrau, Dust und Anthrazit in Betracht. Besonders stimmig wirken diese Farben mit matten und satinierten OberflĂ€chen zusammen. Außerdem werden mit solch schlichten Farben die Möbel in den Vordergrund gerĂŒckt und erlangen mehr Aufmerksamkeit. Besonders zu empfehlen bei ausgefallenen StĂŒcken, die in Szene gesetzt werden sollen.

Welches Holz mit Eiche kombinieren?

Beim Boden sollten eher schlichte und klare Hölzer verwendet werden, da Eiche bereits eine sehr krĂ€ftige Maserung aufweist. Zu viel kann hier schnell verwirren und fĂŒr das Auge ĂŒberfordernd wirken. Außerdem bringt es Unruhe in den Raum. Bei Möbeln sieht das schon ganz anders aus. Falls Du einen Fußboden aus Eiche hast, kannst Du unterschiedliche Hölzer fĂŒr die Möblierung verwenden.

Besonders gut harmonieren Hölzer derselben Familie, in diesem Fall die Familie der Fagaceae-Hölzer. Das wĂ€ren zum Beispiel Eiche und Buche. Sie Ă€hneln sich in Farbe und Maserung und wirken daher besonders friedvoll miteinander. Mit der Kombination aus Eiche und Nussbaum entsteht ein eleganter hell-dunkel Kontrast, perfekt fĂŒr hellgraue oder beige WĂ€nde.

Einen etwas extremeren und spannenden hell-dunkel Kontrast kreierst Du, indem Du Eiche mit Ahorn kombinierst. Hierzu könnte wiederum ein dunkles Orange an die Wand gebracht werden.

Zu meidende Kombinationen

Wie bei allen Arten von Einrichtungen gibt es auch fĂŒr Eiche ein paar Kombinationen, die Du lieber vermeiden solltest. Eiche ist als natĂŒrliches Material zwar sehr vielseitig einsetzbar, dennoch harmoniert es leider nicht mit allen Farben. Vor allem die knalligen Farben wie Lila und Pink sollte hier lieber beiseitegelegt werden. Diese sorgen vor allem fĂŒr Unruhe im Raum und lenken die Aufmerksamkeit von den Möbeln komplett auf sich.

Die schöne natĂŒrliche Inneneinrichtung kommt dementsprechend null zur Geltung. Falls Du allerdings nicht komplett auf solch knallige Farben verzichten möchtest, kannst Du lediglich eine Wand des Raums in dieser Farbe streichen und den Rest der WĂ€nde dafĂŒr weiß lassen. Das ruhige und kĂŒhle Weiß verringert die Unruhe der intensiven Farbtöne und entlastet somit den Raum.

Ebenfalls sehr ungĂŒnstig ist die Kombination von Eiche mit sĂ€mtlichen Gelbtönen. Da Holz eher mit dem Wald assoziiert wird und die Farbe Gelb eher mit Sand und WĂŒste in Verbindung gebracht wird harmonieren diese beiden extrem schlecht miteinander. Die helle Eiche vertrĂ€gt sich daher absolut nicht mit intensiven Gelbtönen und bringt farbliche Unruhe ins Zimmer.

Demzufolge solltest Du in diesem Fall von der Farbe Gelb lieber die Finger lassen.

Welche Wandfarbe passt zu Eichenholz?

Zu beachten gilt: Passe die Wandfarbe Deinen Möbeln an. Es handelt sich hierbei um eine typische „weniger ist mehr“ Situation. Daher solltest Du in Verbindung mit Eiche an den WĂ€nden entweder schlichte Weiß- oder Grautöne oder Farben aus der Natur nutzen. Vor allem Farben, die sich selbst ein wenig zurĂŒcknehmen und den schönen Eichenmöbeln den Vorrang lassen.

So haben Deine Möbel genug Platz, um sich zu entfalten und ihre natĂŒrliche Wirkung auszubreiten. Diesen Effekt erzielst Du insbesondere mit Farbtönen wie Weiß, einem satten GrĂŒn, einem tiefen Orange, hellen Blautönen oder frischem TĂŒrkis. Weiß eignet sich vor allem hervorragend bei dunklen Eichenmöbeln.

Kurzfassung: Welche Farbe passt zu Eiche?

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nĂŒtzlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Mehr zeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SchaltflĂ€che "ZurĂŒck zum Anfang"