Welche Farben passen zu Cognac?

Bereits im Frühling legte sie ihren ersten Auftritt hin: Die Farbe Braun wurde zum Trend und hat uns gezeigt, dass nicht nur Schwarz ein Allrounder ist. Auch Braun und seine Abstufungen können ganz ausgezeichnete Outfits zaubern. Und jetzt im Herbst ist Cognac auf dem Vormarsch. Do welche Farben passen zu Cognac? Nun eigentlich ist die Antwort ganz einfach: Jede Farbe.

Wenn Du Dich bereits an braune Kleidung herangewagt hast, dann wirst Du sicherlich schon mit einigen Farbkombinationen experimentiert haben. Dabei stellt man ganz schnell fest, dass die Farbe unglaublich vielseitig ist – und das nicht nur rein auf Farbkombinationen beschränkt. Auch zu unterschiedlichen Anlässen lässt sich Cognac tragen.

Sei es ganz entspannt auf Shopping-Tour, beim Treff mit Freunden oder doch zu einem gehobenem Termin. Die Möglichkeiten sind nur durch Deine Kreativität begrenzt, sodass Du vielleicht ein paar schwarze Kleidungsstücke aussortieren, spenden und recyceln kannst.

Welche Farben passen zu Cognac?

Natürlich ist es jetzt etwas plump zu sagen, dass man Cognac mit allen Farben kombinieren kann. Dieser Fakt stimmt zwar, allerdings bist Du bestimmt auf der Suche nach Inspiration, sodass ich Dir einige Farben an die Hand geben möchte. So könntest Du Cognac kombinieren mit:

  • Weiß
  • Schwarz
  • Grau
  • Khaki
  • Denim (Blau)
  • Creme & Beige
  • Rot
  • Violett
  • Pastelltöne
  • Neonfarben
  • Monochromatisch

Wie Du siehst ist die Farbpallette ziemlich breit aufgestellt. Sicherlich ist es auch etwas für Dich dabei, denn Du kannst zwischen neutralen Tönen, dezenten Farben oder knalligen Statement-Farben wählen. Für welche Farben entscheidest Du Dich?

 Weiß mit Cognac kombinieren

Gleich als ersten Punkt wollen wir über Weiß reden. Es gibt viele Menschen, die sich nicht so an die Farbe herantrauen, denn viel zu schnell könnte man sie schmutzig machen. Natürlich kann ich diese Sorge verstehen, allerdings musst Du wenigstens ein weißes Teil ausprobieren. Gerade jetzt im Winter und auch für den folgenden Frühling und Sommer wird Weiß wieder mehr Bedeutung verliehen.

Knackige Weißtöne lassen sich perfekt zu dunkleren Cognac-Tönen kombinieren und sorgen so für ein schlichtes, elegantes Outfit mit Hingucker-Garantie. Dabei lässt sich Weiß ganz einfach einbauen, in dem Du entweder zu ein paar weißen Schuhen greifst – dafür eignen sich Sneaker fasst immer – oder ein weißes Oberteil integrierst. Ein oversize T-Shirt oder ein Rollkragenpullover sollten in jedem Kleiderschrank vorzufinden sein.

Möchtest Du etwas Gewagteres ausprobieren, dann greife zu einer weiten weißen Hose mit hohem Bund und geradem Schnitt. Dazu ein passender Gürtel in Cognac und ein cognacfarbener Trenchcoat und schon ist die Farbkombination perfekt: schlicht und trendy.

Schwarz zu Cognac

Aus mir unbekannten Gründen war diese Farbkombination einmal verpönt. Ähnlich wie Grün und Blau nicht miteinander getragen werden sollten, galt dies scheinbar auch für Braun und Schwarz. Glücklicherweise haben wir mittlerweile einen weitaus differenzierteren Geschmack, sodass wir auch Schwarz und Cognac kombinieren.

Die Farben geben einen dezenten Kontrast ab. So eignet sich diese Kombination insbesondere dann, wenn man erst neu mit den Farben experimentiert. Suche Dir Dein Lieblingskleidungsstück heraus und finde heraus, ob Du es in der Farbe Cognac finden kannst. Dann bringst Du es einfach mit schwarzen Kleidungsstücken zusammen und kannst Dich langsam an andere Farben herantasten.

Die beiden Farben funktionieren auch immer sehr gut miteinander, wenn man einem gehobenen Anlass beiwohnt.

Grau und Cognac kombinieren

Eine ganz ähnliche Funktion erfüllt die Farbkombination aus Grau und Cognac. Allerdings haben wir hier den Vorteil, dass sowohl Grau als auch Cognac eher „fortschrittliche“ Allrounder sind. Insbesondere Grau feierte ein riesiges Comeback und ist praktisch genauso stark vertreten wie Schwarz. Interessanterweise greifen eher jüngere Leute zu Grau und ersetzen damit Schwarz.

Somit bekommt das Zusammenspiel zwischen Grau und Braun einen frischen Touch und wird sehr gerne für Alltagsoutfits und Loungewear getragen.

Creme & Beige

Wer sich ein wenig in die Fashionszene hereinliest, der wird ganz schnell über sie stolpern: Nude-Töne. Creme und Beige sind dabei die absoluten Vorreiter, denn sie werden als neutrale Töne bezeichnet und sind somit zu praktisch allem kombinierbar. Auch Cognac stellt dabei keine Ausnahme. Insbesondere für monochromatische Looks finden die beiden Farben schnell zueinander, da sie ja alle eine Schattierung von Braun darstellen.

Dabei kannst Du praktisch jeden Kleidungsstil mit Beige, Creme und Cognac kreieren. Besonders populär sind dabei die „Simple Chic“-Looks und Loungewear-Pieces.

Khaki & Denim

Ich habe die beiden Farben einfach mal zusammengefasst, da man hier einen ähnlichen Look verfolgt. Schön entspannt sollte es sein, sodass sich sowohl Khaki, als auch Denim insbesondere in der Alltagskleidung etabliert haben. Eine Jeans geht natürlich immer, sodass wir hier klare Vorstellungen von der Farbkombination bekommen.

Rot, Violett und weitere Trendfarben

Fühlt man sich mit der Kleidung wohl, dann kannst Du als nächsten Schritt zu Trendfarben greifen. Natürlich sind Trends nicht langlebig und viele Leute „warnen“ vor dem Kauf von trendigen Kleidungsstücken, doch gerade wenn man eine besondere Farbe gefunden hat, dann freut man sich auf die Rückkehr der Trends. Wie Du vielleicht einmal gelesen hast, bin ich ja ein riesiger Fan von Neonorange – eine Trendfarbe die garantiert nicht jedem zusagt.

Für interessante Trendfarben ist der Blick auf Pantone immer ideal. Dort findest Du gute Inspiration, doch auch der allgemeine Blick in die Läden verrät bereits viel über derzeitige Trends. Ich selbst schaue mir gerne die Fashion-Shows der großen Modehäuser an, sodass ich bereits ein Gefühl dafür bekomme, was demnächst modisch aktuell ist. Für die kommenden Monate ist mir dabei Violett, Rot und auch Weiß aufgefallen.

Während wir im letzten Jahr noch gerne auf dezente Farben, vorrangig Pastellfarben gesetzt haben, so kommen nun kraftvolle Farben zum Zug. Ein feuriges Rot und ein tiefes und dunkles Violett findet man schon vereinzelt vor. Beide Farben harmonieren wunderbar mit Cognac, da Cognac sich problemlos an die aufmerksamkeitshungrigen Kandidaten anschmiegt.

Selbiges Vorgehen gilt beispielsweise auch bei Neonfarben, Pastelltönen und anderen „außergewöhnlichen“ Farbkombinationen.

Welche Farbe passt zu Cognac Möbel?

Eine kleine Randnotiz: Was zur Cognac-Kleidung passt, das lässt sich auch ganz geschmeidig mit Möbel und Möbelstücken umsetzen. In der letzten Zeit steigt das Cognac-Sofa in der Beliebtheit und dieses kann man auch ganz wunderbar zu den oben genannten Farben kombinieren.

Weiteres Wissen für Dich:

Was passt gut zu brauner Hose?

Was passt gut zu braun?

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Mehr zeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"