Welche Wandfarbe im Schlafzimmer?

Neugestaltung der RĂ€ume

Die letzten Tage kommt in mir das starke BedĂŒrfnis fĂŒr den FrĂŒhjahrputz auf. Und ich weiß nicht, wie es bei euch ist, aber der FrĂŒhjahrputz ufert bei mir immer gleich in eine komplette Umgestaltung der Einrichtung aus. Nun ist das Schlafzimmer an der Reihe und es soll eine neue Wandgestaltung her. Doch welche Wandfarbe im Schlafzimmer? Und da gibt es eine erstaunlich große Auswahl.

Bei der Auswahl einer Wandfarbe kommt es eher auf die Wirkung an. Jeder Mensch hat eigene AnsprĂŒche an den Raum: WĂ€hrend der eine lieber das Fenster aufreißt und bei KĂ€lte schlĂ€ft, liebt der andere es sich in 5 Decken einzuwickeln und die Temperaturen so richtig hochzutrieben. Visuelle UnterstĂŒtzung bieten dabei Farben und können Dich beim Einschlafen oder sogar beim Aufstehen.

Welche Wandfarbe im Schlafzimmer?

Farben haben ihre eigenen spezifischen Wirkungen. Sie wirken sich sowohl auf Deine Stimmung als auch auf Dein Wohlbefinden aus und sollten daher keinesfalls unterschÀtzt werden. Falsch gewÀhlte Farben können sich nÀmlich extrem auf Dein Schlafverhalten auswirken.

Dementsprechend solltest Du Dir bei der Gestaltung Deines Schlafzimmers grĂŒndlich Gedanken ĂŒber die Farbwahl machen und Dich nĂ€her mit Dingen wie der Farbwirkung beschĂ€ftigen. Achte dabei vor allem nicht unbedingt auf Deine Lieblingsfarbe, sondern auf Farben, die einen gesunden Schlaf fördern. Anstelle von grellen und krĂ€ftigen Farben solltest Du lieber auf gedeckte und ruhige Farbtöne setzen. Diese sorgen fĂŒr eine entspannte und angenehme AtmosphĂ€re.

Rot

Die Farbe Rot ist wohl eher ungeeignet fĂŒr Dein Schlafzimmer, da sie zu den sehr temperamentvollen und aktiven Farben gehört. Bei zu viel Energie lĂ€ufst Du Gefahr nicht mehr ausreichend entspannen zu können, was die Funktion Deines Schlafzimmers zweckentfremdet und sich negativ auf Deinen Schlaf auswirken kann. Mit dieser Farbe kannst Du eher Akzente setzen, indem Du zum Beispiel ein Bild mit rotem Bilderrahmen aufhĂ€ngst, rote Kerzen aufstellst oder einen roten Teppich auslegst.

Rosa

Laut Schlafexperten ist Rosa eine der besten Farben fĂŒr Dein Schlafzimmer. Rosa ist ruhig und weich, reduziert zudem Aggressionen und symbolisiert inneren Frieden und MitgefĂŒhl. Ein rosa Schlafzimmer wirkt nicht nur sanft, sondern erzeugt zudem das GefĂŒhl eines federleichten Schlafes wie auf Wolken. Da Rosa eng mit der Farbe Rot zusammenhĂ€ngt, welche bekannter Weise die Farbe der Liebe ist, bringt Rosa immer eine besondere Romantik im Schlafzimmer mit sich.

Rosa hat Rot gegenĂŒber jedoch ein paar Vorteile, denn im Gegensatz zu der krĂ€ftigen Farbe wirkt Rosa weniger aktivierend und regt den Kreislauf nicht so sehr an. Ein rosa angestrichenes Schlafzimmer ist jedoch bei MĂ€nnern nicht sonderlich beliebt aber zum GlĂŒck gibt es noch weitaus mehr geeignete Farben fĂŒr Dein Schlafzimmer.

Gelb/Orange

Die Farben Gelb und Orange sind ein echter Frischekick fĂŒr Dein Schlafzimmer. Du wirst keine anderen Farben finden, die so eng mit WĂ€rme und der Sonne verbunden sind. Durch diese Verbundenheit schaffst Du mit den Farben Gelb und Orange ein angenehmes Wohlbefinden in Deinem Schlafzimmer. Achte bei der Farbauswahl vor allem auf etwas gedecktere Gelbtöne.

Die Farbe sollte keinesfalls zu sehr leuchten, denn dadurch wirken diese wiederum zu belebend und bringen Unruhe in Dein Schlafzimmer. NatĂŒrlich sind auch dies, fĂŒr manche, recht ungewöhnliche Farben aber aufgrund ihrer warmen und positiven Wirkung durchaus eine Überlegung wert.

Blau

Klingt vielleicht etwas verrĂŒckt aber die Farbe Blau gehört mit zu den Lieblingsfarben der Deutschen. Sie ist ein wahrer Alleskönner unter den Farben und bietet eine breite Palette an beruhigenden Farbtönen. Aufgrund seiner beruhigenden und kĂŒhlenden Wirkung eignet sich Blau besonders gut fĂŒr Dein Schlafzimmer.

Sehr interessanter Fakt ĂŒber diese Farbe: Blau sorgt dafĂŒr, dass Dein Adrenalinspiegel sinkt, verlangsamt Deinen Puls und lĂ€sst obendrein Deine Muskeln entkrampfen. Klingt verrĂŒckt, ist aber tatsĂ€chlich so. Dementsprechend nachvollziehbar, dass Blau, mit seiner ruhigen AtmosphĂ€re, einen besonders guten und gesunden Schlaf fördert. Blau eignet sich ĂŒbrigens besonders gut fĂŒr Naschkatzen.

Da es kaum natĂŒrliche blaue Lebensmittel gibt, wirkt die Farbe Appetit-unterdrĂŒckend und ist daher das perfekte Werkzeug gegen nĂ€chtliche AusflĂŒge in die KĂŒche. Lass Dich also gerne inspirieren von leichtem TĂŒrkis oder einem schönen Himmelblau bis hin zu kĂŒhlem Eisblau.

GrĂŒn

GrĂŒn gilt auch als die Farbe der Natur und zĂ€hlt daher zu einer der beliebtesten Wandfarben fĂŒr Schlaf-, GĂ€ste- und Babyzimmer. Wenn Du Dein Schlafzimmer besonders modern gestalten und somit frisch wirken lassen willst, dann solltest Du unterschiedliche GrĂŒntöne miteinander kombinieren. Dabei gilt es zu beachten, dass je blĂ€ulicher der Farbton ist, desto entspannter und beruhigender wirkt die Farbe.

WĂ€hlst Du allerdings ein etwas gelblicheres GrĂŒn, dann wirkt dies deutlich belebender und bringt etwas mehr WĂ€rme in den Raum. Besonders zu empfehlen ist eine Kombination aus GrĂŒn und Blau an den WĂ€nden. GrĂŒn mindert unter anderem unsere LĂ€rmempfindlichkeit. Daher eignet es sich vor allem fĂŒr Schlafzimmer, welche straßenseitig gelegen sind und somit verstĂ€rkt LĂ€rm ausgesetzt sind.

Braun

Die natĂŒrliche, erdige Farbe beweist sich ebenfalls als optimale Wandfarbe fĂŒr Dein Schlafzimmer. Sie sorgt fĂŒr eine entspannte Ausstrahlung und bringt eine entsprechend wohlige Stimmung mit sich. Im Gegensatz zu hellen und krĂ€ftigen Farben schaffen gedeckte Naturfarben, wie ein erdiges Braun, viel Geborgenheit und NatĂŒrlichkeit in Deinem Schlafgemach. In dieser ausgeglichenen und harmonischen Umgebung kannst Du Dich also prima vom Alltag erholen.

Weiß

WĂ€hrend Weiß in den meisten HĂ€usern und Wohnungen die vorherrschende Farbe ist, solltest Du in Sachen Schlafzimmer sorgfĂ€ltig ĂŒberlegen, ob auch andere Farben fĂŒr Dich infrage kommen. Weiß ist zwar neutral und lĂ€sst sich idealerweise mit allem kombinieren, aber der Raum wirkt dadurch schnell kalt und Ă€ußerst unpersönlich. Wer die weiße Farbe nicht missen möchte, wĂ€hlt einfach eine der vielen verschiedenen Tönungen der Farbe Weiß, welche etwas mehr WĂ€rme ausstrahlen.

Lila

Violett wird unter anderem gesunder Schlaf, gute TrÀume und vor allem seelisches Gleichgewicht nachgesagt. Sie gilt als Farbe der Inspiration und Fantasie, da sie eine gewisse Mystik mit sich bringt. Nuancen wie Lavendel-Lila oder auch zartes Flieder sind sehr elegant und anregend als Wandfarben.

Lila wird im besten Fall im Arbeitszimmer verwendet, da diese Farbe vor allem die KreativitÀt fördert. Allerdings solltest Du den Einsatz von Lila im Schlafzimmer eher auf individuelle Accessoires oder Akzente in Form von VorhÀngen, Kissen oder Decken beschrÀnken.

Schlafzimmer Farben Feng Shui

Die verschiedenen Farben bringen natĂŒrlich alle ihre individuellen Merkmale und Auswirkungen auf den Menschen mit sich und sind daher unterschiedlichen Feng Shui Elementen zugeteilt. Zu diesen Elementen gehören unter anderem Feuer, Wasser, Holz und Metall. So gehören zum Beispiel Farben wie Rot, Rosa, Gelb und Orange zum Element Feuer, da sie vor allem WĂ€rme, Freude, AktivitĂ€t und positive Stimmung ausstrahlen.

Nuancen, die in das Spektrum der Farben GrĂŒn, Blau und Lila sind Teil des Holzelements. Sie verbreiten vor allem Ruhe, GemĂŒtlichkeit, Intuition, Gesundheit und Geborgenheit. In die Kategorie Metall zĂ€hlt die Farbe Weiß mit ihrer leichten, reinen und vollkommenen AtmosphĂ€re. Fehlt also nur noch das Element Wasser. Wie jeder weiß ist Blau natĂŒrlich die Farbe des Himmels und des Wassers. Es symbolisiert insbesondere Harmonie, Ruhe, Zufriedenheit und Unendlichkeit.

Tipps zum Farbenkauf

Wandfarben können das Raumklima aufgrund ihrer Inhaltsstoffe und DĂ€mpfe extrem beeinflussen. Dies ist besonders im Schlafzimmer zu beachten, da Du in keinem anderen Raum fĂŒr lĂ€ngere Zeit Schadstoffe ausgesetzt sein könntest. Darum gilt zu beachten: Die Farben der WĂ€nde Deines Raums mĂŒssen fĂŒr den Innenraum geeignet sein. Achte beim Kauf vor allem nach Farben mit möglichst hoher QualitĂ€t.

Die gĂŒnstigen Wandfarben, zum Beispiel die aus dem Baumarkt, enthalten nĂ€mlich hĂ€ufig Substanzen wie Formaldehyd und andere Konservierungsmittel, welche Allergien oder im schlimmeren Fall auch Hautreizungen verursachen können. Wenn die Konzentration zu hoch ist, können sogar schwere Atemwegserkrankungen auftreten.

Achte beim Kauf von Wandfarben am besten auf das Siegel „Blauer Engel“, denn dieses steht vor allem fĂŒr ein gut erhaltenes Raumklima bei Nutzung der Farbe. Wenn die Farben dieses GĂŒtesiegel enthalten kannst Du sie, ohne zu zögern, in Deinem Heim verwendet.

Kurzfassung: Welche Wandfarbe im Schlafzimmer?

Weiteres Wissen fĂŒr Dich:

Welche Wandfarbe im Schlafzimmer?Passend zu dem Thema „Welche Wandfarbe im Schlafzimmer?“ haben wir weitere BeitrĂ€ge auf dem Blog, die Dein Wissen erweitern können. Ansonsten kannst Du Dich auch immer auf Pinterest inspirieren lassen! Vielleicht wirfst Du ja einen kleinen Blick auf die folgenden Themen:

Welche Wandfarbe passt zu Rot?

Welche Wandfarbe passt zu Rot?
Welche Wandfarbe passt zu Rot?

Wenn Du Dich an den klassischen KomplementĂ€rfarben orientierst, bilden Rot und GrĂŒn eine sehr gute Kombination. Die geschickte Verwendung dieser Farbkombination im Innenraum, ohne sie altmodisch wirken zu lassen oder dass Du stĂ€ndig an Weihnachten erinnert wirst, erfordert jedoch einiges an Geschick. Als Beispiel könntest Du Karminrot verwenden 
 lies hier weiter!

Welche Farbe sollte die Wand hinter dem Fernseher haben?

Welche Farbe sollte die Wand hinter dem Fernseher haben?
Welche Farbe sollte die Wand hinter dem Fernseher haben?

Wenn Du befĂŒrchtest, dass eine vollstĂ€ndig schwarze Wand Dein Wohnzimmer viel zu dunkel wirken lĂ€sst und den Raum schmaler macht, kannst Du Dich auf einen kleineren Bereich beschrĂ€nken, den Du schwarz streichen möchtest. Du kannst das Malen mit ein wenig Übung natĂŒrlich selbst ĂŒbernehmen oder Du kannst selbstverstĂ€ndlich auch einen Maler in Deiner NĂ€he aufsuchen und anstellen 
 lies hier weiter!

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nĂŒtzlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Mehr zeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SchaltflĂ€che "ZurĂŒck zum Anfang"