Homeoffice einrichten

Tipps & Tricks

Seit einer geraumen Zeit verbringt eine Vielzahl von uns den Arbeitsalltag zu Hause. Allerdings kam diese Regelung eher unverhoffter Dinge, und so ist die technische und ergonomische Ausstattung eher unterdurchschnittlich. Nun heißt es das Homeoffice einrichten, damit wir verschiedenen Problemen entgegenwirken.

Zum Beispiel ärgern sich einige Arbeitnehmer über das Arbeiten am Küchentisch. Der Platz in der Wohnung fehlt, doch es muss dringend eine bessere Lösung her. Weiterhin stört die fehlende Trennung zwischen unserem Arbeitsalltag und dem Feierabend-Alltag. Der Kopf kann nicht richtig abschalten. Aus diesem Grund muss einfach ein dedizierter Ort her, der Dir den wohlverdienten Feierabend zurückbringt. Zu guter Letzt ist da die ständige Ablenkung.

Teilweise ist die ganze Familie oder alle WG-Mitbewohner sind daheim. Der eine stapft durch die Wohnung, der nächste redet viel zu laut und obendrein fallen Dir spontan noch schnell erledigte Aufgaben des Haushalts ein. Effektives und konzentriertes Arbeiten sieht definitiv anders aus. Wie das funktioniert, erklären Dir die IKEA-Experten Sandra und Michael.Homeoffice einrichten mit den IKEA-Experten

Finde den idealen Standort

Bevor Du mit dem neuen Homeoffice überhaupt beginnst, sollten die Grundlagen stimmen. Und eine sehr wichtige Grundlage, die leider viele Menschen leider erst zu spät registrieren, ist der richtige Standort. Dein neues Homeoffice sollte in einer möglichst hellen und freundlichen Umgebung sein. Dabei bietet sich ein Platz am Fenster besonders gut. Hier kannst Du einfach mal Deine Gedanken schweifen lassen und profitierst gleichzeitig vom natürlichen Tageslicht.

Des Weiteren ist es wichtig, den Arbeitsplatz vom privaten Bereich zu trennen. Halte Dich also lieber von der Idee fern, das Homeoffice im Schlafzimmer einzurichten. Alle anderen Räumlichkeit eignen sich dafür besser. Zum Beispiel ist ein geräumiger Flur, die Küche oder das Wohnzimmer weitaus besser geeignet. Falls vorhanden, dann ist der perfekte Ort für Dein Homeoffice im Gästezimmer.

Auswahl eines Tisches

Nachdem wir nun einen geeigneten Standort ausfindig gemacht haben, geht es um das Herzstück des Homeoffice: den Schreibtisch. Hier ist es ganz wichtig, dass Du Dir anschaust, welche Dinge Du jeden Tag vorrangig benutzt. Kannst Du bequem von einem Laptop aus arbeiten, dann eignet sich ein schmaler Schreibtisch, welcher auch nicht viel Platz weg nimmt.

Ein Klapptisch für flexibles Arbeiten

Möglicherweise steckst Du ja gar nicht für Monate im Homeoffice. Einige Unternehmen haben auch ein Schichtensystem etabliert, in denen man nur für einige Tage in der Woche von zu Hause aus arbeitet. Entspricht das Deinem Fall, dann ist der Klapptisch eine sehr gute Lösung. Sobald Du mit dem Arbeiten fertig bist, kannst Du alle Utensilien abräumen, den Tisch abklappen und schon verschwindet das Büro.

Weiterhin lässt sich diese Art vom Homeoffice auch ganz geschickt hinter einem Vorhang verstecken. Somit bekommst Du eine schnelle und effektive Lösung, um den Arbeitsbereich vom privaten Bereich zu trennen. Nun wirst Du nicht ständig an die Arbeit erinnert.

Der passende Stuhl

Anschließend ergänzen wir das neue Herzstück mit einem passenden Bürostuhl. Bitte mache nicht den Fehler, und nutze einen Stuhl aus der Küche oder vom Balkon. Das mag vielleicht für das Beantworten von E-Mails ausreichen, oder für den Anfang der Steuerklärung. Doch im richtigen Homeoffice arbeiten wir mehrere Stunden. Und das jeden Tag. Dementsprechend benötigen wir auch einen Stuhl, der uns den Tag über begleitet und das Sitzen so bequem wie möglich gestaltet.

Weiteres Wissen für Dich:

Passend zu dem Thema „Homeoffice einrichten“ haben wir weitere Beiträge auf dem Blog, die Dein Wissen erweitern können. Ansonsten kannst Du Dich auch immer auf Pinterest inspirieren lassen! Vielleicht wirfst Du ja einen kleinen Blick auf die folgenden Themen:

Homeoffice einrichten mit den IKEA-Experten

Interessante Beiträge

Hat Dir dieser Artikel gefallen, dann findest Du auf dem Blog noch viele weitere spannende Themen. Zum Beispiel findest Du noch ausführliche Beiträge über:

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Mehr zeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"